Free 21 / Geopolitik

Geopolitik

Britische Staatsanwälte verzögern Haftbefehle

Die Metropolitan Police brauchte allerdings drei Jahre, bevor sie den dritten Verdächtigen im mutmaßlichen Nowitschok-Anschlag auf Sergej und Julia Skripal bekannt gab: Denis Sergejew (alias Sergei Fedotow), ein russischer Offizier des Militärgeheimdienstes. Der Anschlag fand angeblich am 4. März 2018 statt. Sechs Monate später, am 5. ...weiterlesen

Von |21. Januar 2022|

Von US- und britischen Geheim­dienstpartnern finanziert

Seit ihrem Start im Juli 2014 hat sich die selbsternannte Open-Source-Recherche-Webseite Bellingcat als Liebling der westlichen Mainstream-Medien etabliert. Ihre Recherchen über angebliche Chemiewaffenangriffe der syrischen Regierung [1] und russische Geheimdienstoperationen wurden mit Lob, Gloriengesängen und glanzvollen Auszeichnungen überhäuft. Obwohl Bellingcat vehement darauf besteht, unabhängig von Regierungseinflüssen ...weiterlesen

Von |23. Dezember 2021|

Washingtons nächster arabischer Frühling?

Die Gruppe afrikanischer Länder, die sich von Äthiopien, Eritrea, Dschibuti und Somalia über den geopolitisch strategischen Golf von Aden und das Rote Meer erstreckt, umfasst das formale Horn von Afrika. Es wird politisch und wirtschaftlich oft um den Sudan, Südsudan, Kenia und Uganda erweitert. Diese Region ...weiterlesen

Von |20. Dezember 2021|

Wird Äthiopien Bidens Libyen 2.0

Viele Westler, die versuchen, die Ereignisse auf dem „dunklen Kontinent“ Afrika zu verstehen, müssen viele Hindernisse zwischen ihrem Verstand und der Realität aus dem Weg räumen. Das muss so sein, denn ohne solche Filter, die Afrikas Probleme als selbstverschuldet (oder als Folge chinesischer Schuldsklaverei) darstellen, könnten ...weiterlesen

Von |16. Dezember 2021|

Aggression statt Diplomatie

Die Nato wird 2022 ein neues Strategisches Konzept beschließen, dessen Grundzüge bereits genannt wurden. Um zu verstehen, was das bedeutet, muss ich ein wenig ausholen, denn wie immer sind zum Verständnis Vorgeschichte und geopolitische Aspekte wichtig. Das Völkerrecht Als das heutige Völkerrecht nach dem Zweiten Weltkrieg ...weiterlesen

Von |13. Dezember 2021|

Der CIA-Chef kommt nach Moskau…

Der „seltene“ Besuch des CIA-Chefs William Burns in Moskau in der vergangenen Woche signalisierte eine bemerkenswerte Entwicklung. Das politische Establishment der USA hat anscheinend einen Weckruf erhalten, um von der russischen Führung direkt zu erfahren, welche Sorgen sie um den internationalen Frieden hat. Einerseits zeigt dies, ...weiterlesen

Von |3. Dezember 2021|

Frösche die langsam in ihren Töpfen kochen

George Kennans berühmtes „langes Telegramm“ aus Moskau von 1946 war in erster Linie eine scharfsinnige Analyse der dem sowjetischen Modell inhärenten strukturellen Widersprüche. Sie führte zu der analytischen Schlussfolgerung, dass die UdSSR letztlich unter dem Gewicht ihrer eigenen Schwächen zusammenbrechen würde. Das Telegramm wurde vor etwas ...weiterlesen

Von |24. November 2021|

Wir haben keine Antworten, wir haben Fragen. Dringende.

Wir leben in einem gescheiterten System. Es wird jeden Tag deutlicher, dass die derzeitige Organisation der Gesellschaft eine Katastrophe ist, dass der Kapitalismus nicht fähig ist, eine akzeptable Lebensweise zu sichern. Die COVID-19-Pandemie ist kein natürliches Phänomen, sondern das Ergebnis der gesellschaftlichen Zerstörung der Artenvielfalt – ...weiterlesen

Von |31. Oktober 2021|

20 Jahre nach 9/11 – 9/09?

Es ist unmöglich, nicht mit der jüngsten Erschütterung in einer Reihe von atemberaubenden geopolitischen Erdbeben zu beginnen: Genau 20 Jahre nach dem 11. September 2001 und dem darauffolgenden Beginn des Globalen Kriegs gegen den Terror (GWOT) [Global War on Terror, Anm. d. Redaktion] werden die Taliban ...weiterlesen

Von |24. Oktober 2021|

Das Islamische Emirat Afghanistan meldet sich mit einem Paukenschlag zurück

Der Saigon-Moment [1] kam schneller als jeder westliche Geheimdienst-„Experte“ erwartet hatte. Dies ist ein Ereignis für die Annalen: vier hektische Tage, die den erstaunlichsten Guerilla-Blitzkrieg der letzten Zeit beendeten. Nach afghanischer Art: viel Überzeugungsarbeit, viele Stammesabsprachen, keine Panzerkolonnen, minimale Blutverluste. Am 12. August war es dann ...weiterlesen

Von |26. September 2021|

Korrumpierte Landespolitik von Truman bis Trump

In den Jahren der Trump-Präsidentschaft wurde in öffentlichen und wissenschaftlichen Diskussionen über die Erosion der politischen und rechtlichen Normen der USA die Ära Trump häufig einem vermeintlich goldenen Zeitalter der US-Demokratie in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts gegenübergestellt. Das neue Buch von Jonathan Marshall, „Dark Quadrant: ...weiterlesen

Von |12. September 2021|
Nach oben