Free 21 / Geopolitik

Geopolitik

CNN’s neue „Reporterin“ Natasha Bertrand

Das wichtigste Axiom für das Verständnis, wie die US-Konzernmedien funktionieren, ist, dass es niemals eine Rechenschaftspflicht für diejenigen gibt, die als Propagandisten für den US-Sicherheitsstaat dienen. Im Gegenteil, je aggressiver und rücksichtsloser Sie CIA-Narrative oder kriegsvorbereitende Propaganda verbreiten, desto mehr werden Sie in dieser Welt belohnt. ...weiterlesen

Von |4. Juli 2021|

„Wissenschaftsleugner“ oder Bedrohung des Imperiums?

Vor Kurzem überbrachte die tansanische Vizepräsidentin Samia Suluhu Hassan die Nachricht, dass der Präsident ihres Landes, John Pombe Magufuli, an Herzversagen gestorben sei [1]. Präsident Magufuli war seit Ende Februar als vermisst gemeldet worden [2], wobei mehrere regierungsfeindliche Parteien Geschichten in Umlauf brachten, dass er an ...weiterlesen

Von |17. Juni 2021|

Das Gesetz des Dschungels

Russiagate war ein Riesenschwindel. Konstruierte Vorwürfe, in die die US-Demokraten und ihre Medien sich hineinsteigerten, um einen Schuldigen für Hillary Clintons Wahlniederlage 2016 zu haben. Was als Kopfgeburt einiger fantasiebegabter Geheimdienstler begann, wurde bald zum allgemein akzeptierten Narrativ des Westens [9]. Mittlerweile hat die paranoide Russophobie ...weiterlesen

Von |5. Juni 2021|

„Russland dort treffen, wo es wirklich wehtut!“

Seien wir nicht ungerecht: Es ist ja nicht so, dass Deutschland Joschka Fischer überhaupt nichts zu verdanken hätte! Immerhin hat er uns als rot-grüner Außenminister 2003 davor bewahrt, von den USA in ihre Koalition der Willenlosen und damit in den Irak-Krieg hineingezogen zu werden. Sein trotziges ...weiterlesen

Von |27. Mai 2021|

Der ewige Krieg

Der Syrienkrieg wurde 2011 von einer Koalition Assad-feindlicher Akteure begonnen, die unterschiedlich motiviert waren: Ein Teil hoffte wohl auf Landgewinne bei einer späteren Aufteilung Syriens (die Türkei, die Kurden und Israel); für andere standen Pipelineprojekte auf syrischem Boden im Vordergrund (Katar, USA, Europa). Ein weiteres Motiv ...weiterlesen

Von |24. Mai 2021|

Amerikas Hybrid-Krieg gegen China

Heute ist China bereits die zentrale Drehscheibe der globalen Ökonomie und der führende Handelspartner von beinahe 130 Ländern. Während die US-Wirtschaft ausgehöhlt wird und die Kasino-Finanzierung der US-Regierung – Repo-Märkte und weiteres – sich wie ein dystopischer Alptraum liest, gelangt die Volksrepublik in zahllosen Bereichen technologischer ...weiterlesen

Von |23. Mai 2021|

Zankapfel mit Konfliktpotential

Die Krim, mitgeprägt von Griechen und Römern, ist ein Brennglas europäischer Kulturgeschichte. Die strategisch günstige Lage nahe dem nördlichen Ende der historischen Seidenstraße („mongolische Route“) förderte nicht nur die Handelsbeziehungen mit der damaligen Welt, sondern lockte auch Eroberer an. Schon vor dem 1. Weltkrieg erkannten die ...weiterlesen

Von |2. April 2021|

Klaus Schwab und sein großer faschistischer Reset (Teil 2)

Das Problem, das wir heute haben, ist das eines möglichen „Defizits der globalen Ordnung“ [14], behauptet er und fügt hinzu, dass die Weltgesundheitsorganisation „mit begrenzten und schwindenden Ressourcen ausgestattet ist.“ [14] In Wirklichkeit will er damit sagen, dass seine 4IR/Great Reset-Gesellschaft nur funktionieren wird, wenn sie ...weiterlesen

Von |21. Februar 2021|

Der Zweck heiligt die Mittel

In den letzten Monaten hat sich in den westlichen Mainstreammedien eine außerordentliche, konzertierte Etablierungskampagne zur Rehabilitierung des Rufs des Weißhelm-Gründers James Le Mesurier entfaltet. Zuerst erschien Ende Oktober eine Heiligenvita von sage und schreibe 6000 Wörtern in The Guardian [1] – weniger als zwei Wochen später ...weiterlesen

Von |18. Februar 2021|
Nach oben