06/2020

Rien ne vas plus – nichts geht mehr!

©Shooft

Das Leben der Eloys

Liebe Leserinnen und Leser,

die Corona Pandemie bedeutet für uns alle einen großen Einschnitt in die Lebensumstände, für viele ist sie existenzbedrohend. Die Kulturszene kämpft ums Überleben, viele Selbstständige und Freiberufler haben ihre Rücklagen aufgebraucht. Mittelständische Unternehmen, das Rückgrat der Wirtschaft in Deutschland, werden in Reihe Insolvenz anmelden, was zur Zeit nicht möglich ist. Die jetzt verschleppten Insolvenzen werden andere Firmen in den Abgrund ziehen. Nämlich, wenn deren Rechnungen platzen. Um diese Domino- Wirkung zu verhindern, gibt es ja eigentlich Insolvenzvorschriften.

Was für die meisten katastrophal ist, ist für andere ein großes Geschäft. Zum Beispiel für Internetunternehmen wie Amazon. Es hat seinen Gewinn verdreifacht, er liegt jetzt bei 6,3 Mrd. USD. Der Aktienkurs des Unternehmens ist um 70% gestiegen. Einkommensteuer hat Amazon in den letzten Jahren nicht gezahlt, das Unternehmen bekam sogar eine Rückzahlung in den USA. Amazonchef Jeff Bezos steigerte sein Privatvermögen von März bis Juni 2020 um 48 Mrd. USD. Eric Yuan, Chef der Kommunikationssoftware Zoom verdiente 2,5 Mrd. mehr, Ex Microsoft Geschäftsführer Steve Ballmer wurde als Rentner 15.7 Mrd. USD reicher.Für die superreichen Oligarchen und die Finanzkonzerne ist die Pandemie eine gigantische Goldgrube und eine Chance. Die Heuschrecken werden die Weltwirtschaft beherrschen und damit die Welt regieren, sie werden die Flutwelle der insolventen Unternehmen in ihre Kanäle und Auffangbecken kanalisieren.

Klaus Schwab, der Hohepriester und Veranstalter des Weltwirtschaftsforums (World Economic Forum, WEF), des wichtigsten Treffens der weltweiten Finanz und Politikelite, hat ein ganzes Buch darüber geschrieben: „The Great Reset“. Darin schildert er in Hochglanz-PR-Sprech seine Vision einer schönen neuen Welt, die durch COVID-19 viel schneller Wirklichkeit werden kann, als er bisher zu hoffen wagte. Und er zeigt sie in den Videos, die man auf der Website des WEF (https:// www.weforum.org/great-reset/) anschauen kann. Alles so schön bunt in der Zukunft! Es geht allen Menschen total super. Sie arbeiten, bekommen aber keinen Lohn mehr und sind dabei glücklich. Sie werden versorgt, durch ein Grundeinkommen, allerdings nicht bedingungslos. Sie haben kein Eigentum mehr, sie leihen sich alles, was sie brauchen. Es gibt keine Privatsphäre mehr, alle Gerät, die genutzt werden, vom Handy über das Elektroauto bis zum Kühlschrank und die Lichtschalter teilen alles über die Lebensgewohnheiten, die Ansichten und den Gesundheitszustand des Nutzers mit. Zu seinem Besten, natürlich. Alles andere wäre ja Verschwörungstheorie.

Das WEF macht sich große Sorgen um uns alle, um das Weltklima und die Gesundheit der Menschen. Zum Glück haben die Milliardäre bereits alle Lösungen parat, um diese Bedrohungen wirksam abzuwenden, uns dabei glücklich zu machen und sich noch etwas reicher. Der Neoliberalismus hat nach Ansicht von Klaus Schwab ausgedient, er ist veraltet wie der Verbrennungsmotor. Jetzt geht es um Stakeholder-Value. Was das genau ist? Tja, irgendwas ganz Tolles. Ein System, dass die Interessen aller Menschen berücksichtigt. Sagen die Oligarchen. Also genau die Leute, die uns vor 30 Jahren versprochen haben, dass der Kapitalismus neoliberaler Prägung das Paradies auf Erden sein wird. Die Leute, von denen Sie in Zukunft alles leihen werden, vom Auto über Urlaub bis zum Kühlschrank. Für die Sie arbeiten werden. Auf Abruf.

Die Oligarchen haben immens viel steuerfreies Geld verdient, und das „spenden“ sie jetzt, um ihre politischen Ideen umzusetzen. So wie Bill Gates, der bereits die Weltgesundheitspolitik dominiert und seine Herrschaft auch auf die Bildung ausdehnen will. Oder wie Peter Thiel, der Paypal-Gründer, der vor Tahiti sogar einen eigenen, schwimmenden Staat schaffen wird. Ist das nicht wunderschön?

Nein? Finden Sie nicht? Passen Sie gut auf. Alles, was Sie denken, kann jederzeit gegen Sie verwendet werden!
Ich wünsche Ihnen trotzdem frohe Weihnachen und ein gutes neues Jahr. Vielleicht sorgen wir gemeinsam dafür, dass es gutes neues Jahr wird?

Ihr Dirk Pohlmann, Chefredakteur

Inhalt der Ausgabe

  • Der Krieg um Berg-Karabach – oder: Warum „Neutralität“ Parteinahme ist

    „Viele versuchen dem Radikalismus zu entgehen, indem sie ,die Wahrheit in der Mitte suchen‘. Das klingt einigermaßen abgeklärt, ist aber nicht unbedingt aufgeklärt. Denn die Wahrheit folgt keinen geometrischen Vorgaben. Hier irrt sich der ,Extremismus der Mitte‘.“ Sätze von Michael Schmidt-Salomon, die exakt auf die aktuelle Berichterstattung der deutschen Medien über […] Weiter lesen

  • Raubzug im Schatten

    Wir sollten nicht nur die Themen beachten, die uns allenthalben aufgedrängt werden, sondern vor allem auch jene, die man uns offensichtlich verschweigen will. Corona ist – neben anderen Funktionen für die Geld- und Machtelite – ein gewaltiges Ablenkungsmanöver. Schon lange vor 2020 spielten sich im Hintergrund Vorgänge ab, die sich für […] Weiter lesen

  • Klimalügner

    Kaum eine Debatte wird derzeit emotionaler geführt als die um den Klimawandel. Aktivisten von „Fridays For Future“ und „Extinction Rebellion“ stehen Skeptiker und Leugner gegenüber, die die Gefahren von CO2 und der Erderwärmung für überschätzt halten oder für nicht einmal vorhanden. Zwar schmilzt Grönland wieder zu Grünland, aber wächst nicht anderswo […] Weiter lesen

  • Informantin des neuen NYPD-Pressesprechers im Gefängnis

    Einer der Co-Autoren eines umstrittenen Berichtes im The Intercept, der eine der Quellen ins Gefängnis brachte, arbeitet jetzt als Leiter der Pressestelle der New Yorker Polizei. Der frühere Journalist, Richard Esposito hat lange Zeit direkt mit der NYPD zusammengearbeitet und enge Beziehungen zu den US-Polizeibehörden entwickelt. Dies war bereits bekannt, bevor […] Weiter lesen

  • Wenn die Nazi-Keule nicht mehr reicht

    Der Begriff Antisemitismus als Totschlag-Argument dient dazu, Themen zu diskreditieren, Kritiker zu diffamieren und deren Punkte in ein schlechtes Licht zu rücken, so dass „normale“ Menschen es nicht mehr wagen, sich zu bestimmten Themen zu äußern. Sich mit „antisemitisch“ geframeten Themen auseinanderzusetzen oder die Narrative, die diesen Stempel erhalten haben, zu […] Weiter lesen

  • Ein Atomkrieg wäre für die USA verheerend, sogar dann, wenn niemand zurückschießt

    Das Budget des Weißen Hauses für 2021 [1] sieht 28,9 Milliarden US-Dollar an das Pentagon für weitere Atomwaffen und eine 20-prozentige Erhöhung auf 19,8 Milliarden US-Dollar für die Verwaltungsbehörde der Nuklearwaffen vor. Obwohl die USA bereits über 3.000 Atomwaffen [2] besitzen. Außerdem zeigen meine Recherchen [3], dass die USA überhaupt nur […] Weiter lesen

  • Massive Syrien-Propaganda-Operation von westlicher Auftragsfirmen und Medien

    UPDATE (29. September 2020): Wenige Tage nach der Veröffentlichung dieses Artikels wurde die Echtheit dieser geleakten Materialien indirekt von der britischen Regierung bestätigt. Sie berichtete, dass Hunderte von Dokumenten des Außenministeriums, in denen ihre Propagandaoperationen für Syrien im Einzelnen beschrieben sind, bei einem angeblichen Cyberangriff gehackt wurden. [1]   Geleakte Dokumente […] Weiter lesen

  • Die private Weltpass-Behörde

    Geschichte wird gemacht, es geht voran. Sehr schnell. Im April hatte ich geschrieben: „Wir sind nicht mehr weit davon entfernt, dass die digitalen Technologiekonzerne der USA virtuelle Passbehörde der Welt werden, die bestimmt, wer sich in welchem Radius bewegen darf” [1]. Anlass war, dass im Zuge der Einführung von Covid-Kontaktverfolgungs-Apps Apple […] Weiter lesen

  • The Great Reset

    Jedes Jahr treffen sich im Schweizer Ferienort Davos die mächtigsten Herren – und vereinzelt auch Herrinnen – der Welt. Das Wort Davos ist zum Synonym für das World Economic Forum geworden. Das Weltwirtschaftsforum, das ist die Übersetzung des englischen Begriffs, hat einen irreführenden Namen. Was ist der Unterschied zwischen dem Bundesnachrichtendienst […] Weiter lesen

  • Wir müssen das Internet zurückfordern!

    Wie sehr Sie Donald Trump auch verabscheuen mögen, nur ein Narr kann die Auswirkungen der massiven Unterdrückung der Hunter-Biden-Leaks im Internet auf den öffentlichen Zugang zu Informationen übersehen. Dieser Blog leidet seit Jahren unter einem Sperrfeuer der Unterdrückung in den Sozialen Medien, das in meiner Berichterstattung über den Julian-Assange-Prozess ihren Höhepunkt […] Weiter lesen