Free 21 / Medien & Technik

Medien & Technik

Der seltsame Medien-Blackout um die jüngsten Assange-Enthüllungen

Noch seltsamer: Nicht ein einziges großes westliches Medium außerhalb Islands brachte diese kolossale und völlig legitime Nachricht. Man findet Berichterstattungen von isländischen Medien [2], russischen Medien [3] sowie kleineren westlichen, wie „Democracy Now“ [4], die „World Socialist Web Site“ [5], „Consortium News“ [6], „ZeroHedge“ [7] und ...weiterlesen

Von |25. Juli 2021|

Nackenschläge für die journalistische Petz- und Zensurindustrie

In den letzten paar Jahren ist ein neuer und schnell wachsender journalistischer „Rhythmus“ entstanden, den man am besten als eine unheilige Mischung aus Junior-High-Flurwächter-Gepetze und Stasi-mäßiger Bürgerüberwachung beschreiben kann. Er ist halb pubertär und halb bösartig. Seine primären Ziele sind Kontrolle, Zensur und die Zerstörung von ...weiterlesen

Von |29. Juni 2021|

Bücher, aber für jeden bitte!

Es ist unverständlich, wenn wissenschaftliche Arbeiten, die von durch Steuergelder bezahlte Wissenschaftler veröffentlicht werden, noch dazu in einer Fremdsprache, in teuren Publikationen nur für eine kleine Schicht von Menschen zugänglich ist. Es ist traurig, dass kommerzielle Beweggründe, nicht Inhalte, entscheidend dafür sind, ob Inhalte von Verlagen ...weiterlesen

Von |3. Mai 2021|

The Intercept zensiert

Vorwort des Autors: Am Text wurden Änderungen vorgenommen, die die Streichung aller Abschnitte bedeutete, die Kritik an Joe Biden beinhalteten. Mit diesen Kürzungen wäre nur ein knapper Artikel übrig geblieben, der die Medien kritisiert. Ich werde auch in einem separaten Beitrag die gesamte Korrespondenz, die ich ...weiterlesen

Von |22. April 2021|

Albrecht Metzger im Gespräch

Die Ambivalenz des Westens im Umgang mit islamistischen Terroristen ist ein Kernthema des Radioprogamms. Das inhaltlich brisante und gestalterisch gelungene Stück durchlief verschiedene Änderungen. Jetzt hat der NDR die Ausstrahlung abgelehnt und das öffentlich begründet. Zitat: „Das künstlerische Feature spielt auf zwei Ebenen: Zum Einen geht ...weiterlesen

Von |15. April 2021|

Dieser Stiefel trifft uns schnell und hart!

Im Zuge der Unruhen (Anfang Januar 2021 in Washington D.C., Anm.d.Red.) hat Biden angekündigt, neue nationale Gesetze zur Terrorbekämpfung auf den Weg zu bringen. „Biden hat bekanntgegeben, er plane mit Priorität die Verabschiedung eines Gesetzes gegen innerstaatlichen Terrorismus, und man hat ihn aufgefordert, einen Stelle im ...weiterlesen

Von |10. April 2021|

Eine Spionage-Operation gegen Julian Assange

„Ich war der Direktor des CIA. Wir haben gelogen, wir haben betrogen, wir haben gestohlen.“ Mike Pompeo [1], College Station, Texas, 15. April 2019 Als Mitbegründer einer kleinen Sicherheitsberatungsfirma namens UC Global hat sich David Morales jahrelang in den unteren Rängen der privaten Söldnertruppen abgerackert. Der ...weiterlesen

Von |26. März 2021|

Der Zweck heiligt die Mittel

In den letzten Monaten hat sich in den westlichen Mainstreammedien eine außerordentliche, konzertierte Etablierungskampagne zur Rehabilitierung des Rufs des Weißhelm-Gründers James Le Mesurier entfaltet. Zuerst erschien Ende Oktober eine Heiligenvita von sage und schreibe 6000 Wörtern in The Guardian [1] – weniger als zwei Wochen später ...weiterlesen

Von |18. Februar 2021|

Die US- und UK-Geheimdienste erklären unabhängigen Medien den Cyberkrieg

Anfang November 2020 haben die natio­nalen Sicherheitsapparate der Vereinigten Staaten und Großbritanniens diskret bekannt gegeben, dass die Cyber-Tools und Online-Taktiken, die zunächst für den Einsatz im „Krieg gegen den Terror“ nach 9/11 entwickelt worden waren, nun gegen Informationsquellen eingesetzt werden, die eine „Impfstoff-Zögerlichkeit“ fördern, sowie gegen ...weiterlesen

Von |7. Februar 2021|

Wikileaks und Wikipedia

Arte, der beste Sender des öffentlich-rechtlichen Fernsehens, sendete unter dem Titel „Das Wikipedia Versprechen“ eine Dauerwerbesendung für Wikipedia. Der einzige Kritikpunkt in dem lobhudelnden Stück stammt aus der PR Abteilung von Wikipedia selbst. Die angebliche Enzyklopädie leide unter einem Mangel an Frauen und People of Color. ...weiterlesen

Von |2. Februar 2021|
Nach oben