Free 21 / Gesellschaft & Geschichte

Gesellschaft & Geschichte

Clash der Konspirationen

Ich habe mich in den Tagen nach dem 6. Januar darüber gewundert, wie viele liberal oder links denkende Menschen nach den Protesten im US-Capitol von „Sturm“, „Putsch“ oder „Aufstand“ reden oder das Gerede darüber widerspruchslos hinnehmen. Und es für vollkommen normal halten, dass eine kleine Gruppe ...weiterlesen

Von |29. April 2021|

Alexej Navalny stürzt ab

Die letzte noch unbeantwortete Frage zu Alexei Navalny wurde diese Woche in einem Moskauer Gerichtssaal von Navalny selbst beantwortet. Zum ersten Mal hatte er keine Schützenhilfe von seiner MI6-Helferin Maria Pevchikh aus London oder den CIA- und BND-Teams im Baden-Württembergischen Schwarzwald. Es ist eine medizinisch-psychiatrische Frage. ...weiterlesen

Von |17. April 2021|

Die klammheimliche Disziplinierung von Forschung

Forscher sollen nach Objektivität und Wahrheit streben. Aber sie lernen, ihre Forschungsthemen so auszuwählen und Schlussfolgerungen so zu ziehen, dass diese den Erwartungen der Behörden und des Managements entsprechen. Dies, obwohl die akademische Freiheit in Norwegen durch die „Freiheit, sich öffentlich auszudrücken“, „die Freiheit, neue Ideen ...weiterlesen

Von |12. April 2021|

Die Post-Covid-Welt

Sie nennen „Resetting the Future“ ein Weißbuch, was bedeutet, dass es nicht ganz die endgültige Version ist. Es ist eine Art Entwurf, ein Versuchsballon, um die Reaktionen der Menschen zu messen. Es liest sich in der Tat wie ein Henkersmärchen. Viele Menschen lesen es vielleicht nicht ...weiterlesen

Von |20. März 2021|

Krieg oder Koexistenz? Unser Leben mit den Viren

Info: *Amphibiose Der Begriff wurde in den 1960er Jahren von dem Mikrobiologen Theodor Rosebury entwickelt, um den veränderlichen und dynamischen Charakter der Beziehungen zu veranschaulichen, die je nach Ort und Zeit von verschiedenen biologischen Einheiten unterhalten werden. Wer führt Krieg und gegen wen? Damit es einen ...weiterlesen

Von |5. Februar 2021|

Operation Warp Speed – ein technokratischer Schachzug?

Auf einen Blick · Viele derselben Überwachungsinitiativen, die nach 9/11 vorgeschlagen wurden, sind mit aktualisierter Technologie unter dem Deckmantel der Bekämpfung von COVID-19 wiederbelebt worden. · Die „Operation Warp Speed“, der Versuch der US-Regierung, schnellstmöglich einen COVID-19-Impfstoff und andere Therapeutika herzustellen, wird fast ausschließlich von der ...weiterlesen

Von |29. Januar 2021|

Wenn die Nazi-Keule nicht mehr reicht

Bis dato war man schon Antisemit, wenn man das Finanzsystem kritisierte. Derartige Kritik gilt als struktureller Antisemitismus, da ja die Gründer mancher Bankhäuser mosaischen Glaubens waren. Heute reicht es aus, nur Vertreter der Industrie-Macht zu kritisieren – Herkunft oder Religionszugehörigkeit sind da nicht mehr relevant. Das ...weiterlesen

Von |4. Januar 2021|

The Great Reset

Jedes Jahr treffen sich im Schweizer Ferienort Davos die mächtigsten Herren – und vereinzelt auch Herrinnen – der Welt. Das Wort Davos ist zum Synonym für das World Economic Forum geworden. Das Weltwirtschaftsforum, das ist die Übersetzung des englischen Begriffs, hat einen irreführenden Namen. Was ist ...weiterlesen

Von |16. Dezember 2020|

Frauenrechte bei den Cherokees

Zur Zeit des Zusammentreffens mit den Europäern kontrollierten die Cherokee ein großes Gebiet im heutigen Südosten der Vereinigten Staaten. Von den südöstlichen indianischen Konföderationen des späten 17. und frühen 18. Jahrhunderts (Creek, Chickasaw, Choctaw) gehörten die Cherokee zu den Bevölkerungsreichsten und Mächtigsten und waren durch ihr ...weiterlesen

Von |14. Dezember 2020|

Wenn die Nazi-Keule nicht mehr reicht

Der Begriff Antisemitismus als Totschlag-Argument dient dazu, Themen zu diskreditieren, Kritiker zu diffamieren und deren Punkte in ein schlechtes Licht zu rücken, so dass „normale“ Menschen es nicht mehr wagen, sich zu bestimmten Themen zu äußern. Sich mit „antisemitisch“ geframeten Themen auseinanderzusetzen oder die Narrative, die ...weiterlesen

Von |8. Dezember 2020|

Das Erfolgsrezept des Donald Trump

Es ist die Frage, die orthodoxe Marxisten seit über hundert Jahren regelmäßig in den Wahnsinn treibt: Wie ist es möglich, dass Menschen immer wieder freiwillig ihre Metzger selber wählen? Oder klassisch formuliert: Wie können Menschen so eklatant ihren ‚objektiven Interessen‘ zuwiderhandeln? Warum, und damit kommen wir ...weiterlesen

Von |20. November 2020|

Die unchristliche Bombe von Nagasaki

Vor 75 Jahren warf eine christliche Bomberbesatzung die „Fat Man“, eine Plutoniumbombe, auf Nagasaki, Japan, ab und vernichtete auf der Stelle Zehntausende unschuldiger Zivilisten, darunter unverhältnismäßig viele japanische Christen, und verwundete unzählige andere. Als Zielscheibe benutzte die Bomberbesatzung die St. Marien-Urakami-Kathedrale, die größte christliche Kirche Ostasiens. ...weiterlesen

Von |8. November 2020|
Nach oben