04/2019

Die Sprengung

©Shooft

Wer sagt wem die Wahrheit?

Liebe Leserinnen und Leser,

Journalist zu sein, bedeutet im Interesse der Öffentlichkeit nach der Wahrheit zu suchen und sich dabei keinem Druck zu beugen. Nicht nur in dieser Angelegenheit waren mein geschätzter Kollege Tommy Hansen und ich einer Meinung. Leider ist Tommy im August 2018 verstorben. Nach einer kurzen Pause ist Free21 jetzt mit neuer Energie zurück, ich bin seit dem 1. Oktober 2019 Chefredakteur und freue mich, Free21 künftig mit dem Redaktionsteam in Tommys Sinne gestalten zu dürfen. Dazu gehört: Die vorliegende Ausgabe thematisiert erneut 9/11. Ein Lackmustest für den Journalismus.

Das Vertrauen der Öffentlichkeit in die Medien sinkt und steigt. Dieser Satz stimmt, so widersprüchlich das klingt. Ein immer größerer Teil der Bevölkerung, mittlerweile 22% der Befragten, vertraut den Medien nicht mehr. Ein ebenfalls steigender Anteil, 44%, hat Vertrauen. Beide Gruppen wachsen, während die Zahl der Unentschlossenen sinkt.

Es gibt auch Umfragedaten zu 911, die allerdings mehr als 10 Jahre alt sind. 2008 hielten 64% der Bundesbürger Al Quaida für die Täter, 23% glaubten, dass es die US-Regierung selbst war. Im internationalen Vergleich sind beides hohe Werte.

Die 9/11-Skeptiker können ihre Ansichten nicht aus den Mainstream-Medien bezogen haben. Deren Berichterstattung entspricht ausschließlich der offiziellen Version. Wer darüber anders berichtet, war die längste Zeit ihr Mitarbeiter.

Die offiziell gültige Verschwörungstheorie ist, dass Bin Laden und die 19 Teppichmesser alleine für den Einsturz der drei Hochhäuser des World Trade Centers verantwortlich sind und niemand in den USA etwas über ihren Plan wusste. Zwei Stu­dien, eine der Katastrophenbehörde FEMA und eine der NIST (das sozusagen der US-TÜV ist), stellten im Staatsauftrag fest, dass zwei Flugzeuge und die daraus entstehenden Brände drei Hochhäuser zum Einsturz brachten.

Zwei weitere, nicht-staatliche Studien kommen allerdings zu dem Ergebnis, dass diese Version nicht wahr sein kann. Eine von 2016, die im Magazin der European Physical Society veröffentlicht wurde, und eine nagelneue Studie zum Einsturz von WTC 7 der Universität von Alaska in Fairbanks. Beide konstatieren, dass die Gebäude nicht durch Feuer zerstört worden sein können, und dass im Falle WTC 7 alle tragenden Elemente im selben Moment versagt haben müssen.

Die Mainstream-Medien reagieren auf zweierlei Weise: Sie berichten überhaupt nicht oder sie bezeichnen die Ergebnisse als Verschwörungstheorie. Die Journalisten haben also entschieden, mehr zu wissen als die Wissenschaft. Das ist sehr staatstragend. Aber entspricht das ihrer Aufgabe? Sollten sie nicht eher dem Staat misstrauen und sich für die Wissenschaft interessieren? Immerhin ist die Wissenschaft ein sich selbst ständig in einem offenen Prozess kontrollierendes System.

Genau umgekehrt ist es beim Thema Klimaerwärmung. Aus mittlerweile sieben Meta-Studien geht hervor, dass 97% bis 100% aller wissenschaftlichen Aufsätze, die sich mit der Frage beschäftigen, ob die Klimaerwärmung menschengemacht ist, diese mit Ja beantworten. Darüber berichten die Medien.

Und dieser Ansicht sind nach einer Umfrage von 2019 auch 86% der deutschen Bevölkerung und sogar 60% der AfD-Wähler. Bemerkenswert ist jedoch, dass eine „klima-skeptische“ Minorität die Kommentarspalten insbesondere der alternativen und sozialen Medien dominiert. Auch mit diesem Widerspruch sollten sich Wissenschaft und Medien beschäftigen.

Dem Thema Klimaerwärmung widmet sich Free21 in dieser Ausgabe. Kritisch, aus verschiedenen Blickwinkeln. Im Gedenken an Tommy Hansen.

Power to the paper!

Dirk Pohlmann, Chefredakteur

Inhalt der Ausgabe

  • Die Sprengung

    Am 11. September 2001 ereignete sich in den USA der bisher größte Terroranschlag der Geschichte mit rund 3.000 Toten. Die meisten Menschen glauben, beeindruckt durch das Fernsehen, dass damals in New York nur zwei hohe Türme eingestürzt sind. Aber das stimmt nicht, es waren drei. Nämlich die bekannten, über 400 Meter […] Weiter lesen

  • Der 11. September 2001 wird volljährig – Zeit, um endlich erwachsen zu werden.

    Die International Association for Bridge and Structural Engineering (IABSE), eine der prestigeträchtigsten Ingenieursvereinigungen weltweit, feierte dieses Jahr ihr 90-jähriges Bestehen. Zum diesbezüglichen Jahreskongress in der ersten Septemberwoche lud die IABSE die weltweite Elite der Bauingenieure nach New York City ein, um aktuelle Trends und Entwicklungen im Bauwesen und neue bauphysikalische Forschungsergebnisse […] Weiter lesen

  • Der Griff der Großkonzerne nach der Weltherrschaft

    Um die jüngste Kooperationserklärung zwischen dem Weltwirtschaftsforum und den Vereinten Nationen einordnen zu können, muss man 10 Jahre zurückgehen, ins Jahr 2009. Damals hat eine „Global Redesign Initiative“ (GRI) des Weltwirtschaftsforums nach 18 Monaten Arbeit vieler Arbeits- und Beratergruppen einen Bericht veröffentlicht, wie sie sich die künftige Weltregierung (Global Governance) vorstellt. […] Weiter lesen

  • Versailler Vertrag, Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg

    Als Verlierer des Ersten Weltkriegs wurde Deutschland durch den Versailler Vertrag mit Reparationen in immenser Höhe belastet. Zuerst waren es 20 Milliarden Goldmark (damals ca. 7.000 Tonnen Gold), eine spätere Forderung belief sich auf 269 Milliarden Goldmark, die in 42 Jahresraten ausgezahlt werden sollten.[1] Ein Teil sollte in Sachleistungen erbracht werden. […] Weiter lesen

  • Klimabetrug: Gerichtsurteil stürzt CO2-Papst vom Thron

    Von Free21-Redaktion: Anfang September 2019 wurde im Netz durch einige alternative Medien verbreitet, der Klimatologe Michael Mann habe einen Prozess verloren – und das Urteil widerlege seine Theorie vom Klimawandel. Free21 veröffentlicht hier exemplarisch einen dieser Beiträge, einen Kommentar von Rainer Rupp, zu dem es dann nachfolgend eine Replik von Mathias […] Weiter lesen

  • Immer DIESELben

    Von Free21-Redaktion: Anfang September 2019 wurde im Netz durch einige alternative Medien verbreitet, der Klimatologe Michael Mann habe einen Prozess verloren – und das Urteil widerlege seine Theorie vom Klimawandel. Free21 hat einen dieser Artikel exemplarisch veröffentlicht, einen Kommentar von Rainer Rupp, zu dem es hier nachfolgend eine Replik von Mathias […] Weiter lesen

  • Die Gebrüder Koch glauben an den Klimawandel, weil der Markt seine Realität anerkennt.

    Anscheinend glauben die Gebrüder Koch an den Klimawandel, sobald der Markt ihn akzeptiert. Zur Erläuterung: der Hit & Run-Blog von Reason.com veröffentlichte am 5. März 2019 einen Artikel, in dem die Realität des Klimawandels akzeptiert wurde [1]. In der Überschrift des Blogeintrags steht: „Der Markt sagt, es gibt den Klimawandel“. Außerdem […] Weiter lesen

  • Das Klima und die Spur des Geldes

    Das Klima. Wer hätte das gedacht. Genau jene Mega-Konzerne und Mega-Milliardäre, die seit den letzten Jahrzehnten hinter der Globalisierung der Weltwirtschaft stecken, die nach Shareholder Value und Kostenreduzierung streben, die unserer Umwelt so viel Schaden zugefügt haben, sowohl in der industrialisierten Welt als auch in den Entwicklungsländern in Afrika, Asien und […] Weiter lesen

  • Australien macht die wahre Fratze der bargeldlosen Gesellschaft sichtbar

    In Australien laufen seit einigen Jahren in verschiedenen Regionen Versuche, bei denen Sozialhilfe auf Debitkarten ausgezahlt wird. Diese sollen das Verhalten der Inhaber steuern. Zum Bezahlen bestimmter Güter und Dienste können sie nicht verwendet werden. Die „mitfühlend-konservative“ Regierung will das Programm nun gegen Widerstände auf das ganze Land ausweiten. Auf der […] Weiter lesen

  • US-Diplomaten an illegalem Handel mit Menschenblut und Krankheitserregern beteiligt

    Die US-Botschaft in Tiflis transportiert gefrorenes menschliches Blut und Krankheitserreger als diplomatische Fracht für ein geheimes US-Militärprogramm. Interne Dokumente wurden mir von georgischen Insidern zugespielt, die darauf hindeuten, dass als Diplomaten getarnte US-Beamte in den Transport und die Experimente mit Krankheitserregern verwickelt sind. Diesen Dokumenten zufolge wurden Wissenschaftler des Pentagons in […] Weiter lesen