Unsere Gesellschaft ist viel weniger frei, als wir glauben:

Perfektionierte Propaganda

Von Published On: 23. Oktober 2021Kategorien: Medien & Technik

Dieser Text wurde zuerst am 11.10.2021 auf www.caitlinjohnstone.com unter der URL <https://caitlinjohnstone.com/2021/10/11/the-science-of-propaganda-is-still-being-developed-and-advanced/> veröffentlicht. Lizenz: Caitlin Johnstone, CC BY-NC-ND 4.0          

(Foto: geralt, pixabay.com, Pixabay Licence)

Scheinbar sind wir frei. Wir werden nicht ins Gefängnis geworfen, wenn wir Regierungsvertreter kritisieren. Wir können wählen, wen wir wollen. Im Internet können wir Informationen zu jedem beliebigen Thema nach­schlagen und wenn wir etwas kaufen wollen, können wir unter zahllosen Marken wählen. Aber wirklich frei sind wir noch lange nicht.

Das politische System ist darauf ausgerichtet, Menschen in ein Zweiparteiensystem [1] zu treiben, das auf beiden Seiten von Plutokraten [2] kontrolliert wird. Die Nachrichtenmedien, anhand derer sich die Menschen ein Bild von der Welt machen und entscheiden, wen sie wählen, werden von der plutokratischen Klasse kontrolliert [3]. 

Geheime Regierungsstellen üben gravierenden Einfluss auf die Medien aus [4], und die Internet-Al­gorithmen werden manipuliert, um die Wahrnehmung der Menschen in jene Richtung zu lenken, die den Status Quo begünstigt [5]. Selbst unsere Unterhaltung ist durchdrungen von der Einflussnahme des Pentagon und CIA [6]. Wie frei ist das denn? Wie frei ist Ihre Rede, wenn unzählige Sicherheitsvorkehrungen verhindern, dass Ihre Rede einen politischen Wandel bewirken könnte?

Es spielt keine Rolle, was Sie sagen dürfen, wenn es egal ist, was Sie sagen. Es spielt keine Rolle, ob man die Oligarchenmarionette, die durch die letzte gefälschte Wahl ins Amt gebracht wurde, ei­nen Schwachkopf nennen darf. Es spielt keine Rolle, wenn man nach jeder beliebigen Information googeln darf, aber nur das findet, was Google möchte.

Welcher Unterschied besteht am Ende zwischen einem Regime, das das Internet direkt zensiert, um abweichende Meinungen zu verhindern, und einem Regime, das durch Plutokraten des Silicon Val­ley das Internet über Algorithmen kontrollieren lässt, einem System also, das ver­hindert, dass abweichende Meinungen irgendeinen bedeutenden Einfluss haben? Es gibt keinen.

Wir leben in einer zutiefst unfreien Gesellschaft, die sich als freie Gesellschaft tarnt. Die westliche liberale Demokratie ist nichts anderes als ein verkleideter Totalitarismus. Und es wird noch schlimmer. Die Wissenschaft von der Propaganda wird immer noch weiter entwi­ckelt.

Kontrolle des Internet durch Algorithmen (Foto: geralt, pixabay.com, Pixabay Licence)

„Ottawa Citizen“ [englischsprachige Tageszeitung in Kanada; d. Übers.] berichtete letzten Monat, dass das kanadische Militär den Covid-Ausbruch als Vorwand nutzte, neueste militärische Psyop-Techniken an der eigenen Zivilbevölkerung zu testen. Damit sollte die Einhaltung der Pandemie-Beschränkungen gewährleistet werden. [7] Einige Beispiele dafür: 

„Kanadische Militärs sahen in der Pandemie eine einmalige Gelegenheit, um Propaganda­techniken an einer ahnungslosen Öffentlichkeit zu erproben, wie ein kürzlich veröffentlich­ter Bericht der kanadischen Streitkräfte zeigt.“

„Der vom kanadischen Joint Operations Command (CJOC) ausgearbeitete Plan stützte sich auf Propagandatechniken, die den im Afghanistan-Krieg eingesetzten ähneln. Die Kampa­gne sah die ‚Gestaltung‘ und ‚Ausnutzung‘ von Informationen vor. Das CJOC behauptete, der Plan für Informationsoperationen sei notwendig gewesen, um den zivilen Ungehorsam der Kanadier während der Coronavirus-Pandemie zu verhindern und die Botschaften der Regierung zu unterstützen.“

Eine weitere Initiative, die nicht mit dem CJOC-Plan in Verbindung steht, aber von Beam­ten des Nachrichtendienstes der kanadischen Streitkräfte überwacht wird, sammelte Infor­mationen aus öffentlichen Social-Media-Konten in Ontario. Dabei wurden auch Daten über friedliche Black-Lives-Matter-Versammlungen und BLM-Anführer gesammelt.

„Dies ist wirklich eine Gelegenheit zum Lernen für uns alle und eine Chance, Nachrichten­operationen in unsere (CAF-DND = Kanadisches Verteidigungsministerium und bewaffnete Kräfte) Routine einzubauen‘, erklärte der [zuständige, d. Übers.] Konteradmiral.“

„Eine weitere Überprüfung konzentrierte sich auf die Abteilung für öffentliche Angelegen­heiten der kanadischen Streitkräfte und ihre Aktivitäten. Letztes Jahr hat die Abteilung ei­nen umstrittenen Plan auf den Weg gebracht, der es den Offizieren für Öffentlichkeitsarbeit der Streitkräfte erlauben würde, Propaganda zu betreiben um Ansichten und Verhalten der Kanadier zu ändern. Ebenso sollten Informationen aus öffentlichen Konten in sozialen Me­dien gesammelt und analysiert werden können.“

„Der Plan sieht vor, dass von traditionellen Kommunikationsmethoden der Regierung ge­genüber der Öffentlichkeit zu einer aggressiveren Strategie übergegangen wird, bei der In­formationskriegsführung und Beeinflussungstaktiken gegenüber den Kanadiern eingesetzt werden.“ Sie setzen also massenhaft psychologische Operationen gegen die Öffentlichkeit ein und probieren sie an ihr aus, um daraus zu lernen.

Die kognitive Kriegsführung der NATO

Und wir können wohl davon ausgehen, dass alles, was sie gelernt haben, auch an die Regierungs­stellen anderer NATO-Mitglieder weitergegeben wurde.

In einem Artikel mit dem Titel „Hinter der ‚kognitiven Kriegsführung‘ der NATO: Westliche Militärs führen einen ‚Kampf um Ihr Gehirn‘“ berichtet Ben Norton von The Grayzone über die jüngsten von der NATO geförderten Diskussionen [8]. Darin wird ausdrücklich die Notwendigkeit be­tont, die Wissenschaft der kognitiven Kriegsführung sowohl für offensive als auch für defensive Zwecke voranzutreiben.

Einige Beispiele: Die NATO entwickelt eine völlig neue Art der Kriegsführung, die sie als „kognitive Kriegs­führung“ bezeichnet. Diese neue Methode, die als „militärische Nutzung der Gehirnfor­schung“ beschrieben wird, beinhaltet das „Hacken des Individuums“, indem „die Schwach­stellen des menschlichen Gehirns“ für ein ausgefeilteres „Social Engineering“ aus­genutzt werden.

„Die von der NATO unterstützte Studie betonte zwar, dass ein Großteil der Forschungsarbei­ten zur kognitiven Kriegsführung defensiven Zwecken dient, räumte aber ein, dass das Mili­tärbündnis auch offensive Taktiken entwickelt: ‚Der Mensch ist sehr oft die größte Schwach­stelle.  Das sollte anerkannt werden, um das Humankapital der NATO zu schützen, aber auch, um von den Schwachstellen unserer Gegner profitieren zu können.‘“

Erschütternde Erkenntnis: In dem Bericht wird ausdrücklich festgestellt, dass „das Ziel der kognitiven Kriegsführung darin besteht, der Gesellschaft und nicht nur dem Militär zu scha­den“.

„In der Studie wird dieses Phänomen als ‚Militarisierung der Gehirnforschung‘ bezeichnet. Aber es scheint klar zu sein, dass die Entwicklung der kognitiven Kriegsführung durch die NATO zu einer Militarisierung aller Aspekte der menschlichen Gesellschaft und Psycholo­gie führen wird, von den intimsten sozialen Beziehungen bis hin zum Geist selbst.“

„Mit anderen Worten, dieses Dokument zeigt, dass die Mitglieder des NATO-Militärkartells ihre eigene Bevölkerung zunehmend als Bedrohung ansehen und befürchten, dass Zivilisten potenzielle chinesische oder russische Schläferzellen sind, heimtückische ‚fünfte Kolonnen‘, die die Stabilität der ‚westlichen liberalen Demokratien‘ in Frage stellen.“

„Natürlich behauptete der NATO-Forscher, dass voraussichtlich ausländische ‚Gegner‘ die Aggressoren seien, die kognitive Kriegsführung anwenden. Gleichzeitig machte er aber auch deutlich, dass das westliche Militärbündnis seine eigenen Methoden entwickelt.“

(Foto: UCSD Jacobs School of Engeneering, United States, CC BY-NC 3.0 US)

In dem Essay „The War on Sensemaking“ [9] aus dem Jahr 2017 hat der Autor Jordan Greenhall eine Beobachtung gemacht, über die ich seitdem nachgedacht habe: dass die Wissenschaft der mo­dernen Propaganda seit mehr als einem Jahrhundert erforscht und entwickelt wird, und sich zwangs­läufig wissenschaftlich genauso weiterentwickelt hat wie andere Bereiche des Militärs. 

„1917 wurde der junge Edward Bernays gebeten, die amerikanischen Kriegsanstrengungen zu un­terstützen, indem er die Theorien seines Onkels Sigmund Freud über das Unbewusste auf eine neue deutsche Technik, ‚Propaganda‘ genannt, anwendete“, schreibt Greenhall. „Die Technologie des Krieges entwickelt sich schnell. Innerhalb von anderthalb Jahrhunderten von Langgewehren über Repetiergewehre zu Maschinengewehren bis hin zu „Little Boy“ (Bezeichnung der ersten Atombombe, d. Übers.). Die Kämpfer heutiger Kriege haben nicht geschlafen. Die Kriege um Kultur, Sinn und Zweck haben eine exponentielle Weiterentwicklung erfahren. Die handwerkli­chen Bemühungen von Bernays und Goebbels erscheinen angesichts moderner Techni­ken reichlich veraltet.“

Denken Sie daran, wie viele technologische Fortschritte es im letzten Jahrhundert im Bereich des Militärs gegeben hat. Während dieser Zeit haben unsere Herrscher ihre Methoden verfeinert, mit de­nen sie unsere Wahrnehmungsfähigkeiten zu ihrem Vorteil manipulieren. Und nur eine kleine Minderheit von uns beginnt gerade erst zu erkennen, dass diese Manipulation überhaupt stattfindet. Während wir erst lernen Dame zu spielen, beherrschen sie bereits das 3-D-Schach.

Ich habe keine andere Lösung für dieses Problem als das Bewusstsein zu verbreiten, dass dies ge­schieht [10]. Propaganda funktioniert nur, wenn man (A) nicht erkennt, dass sie einem widerfährt, und (B) nicht versteht, wie sie abläuft. Ein grundlegendes Bewusstsein für die Tatsache, dass es eine weltumspannende Kampagne zur Manipulation des menschlichen Denkens zum Vorteil der Mächti­gen gibt, ist der erste Schritt zu diesem Verständnis. Ein zweiter Schritt ist die Demut sich einzugestehen, dass man selbst manipuliert und getäuscht werden kann.

Meine Hoffnung ist, dass die Menschheit ihre psychologische Anfälligkeit für Manipulationen [11] überwinden und eine gesunde Beziehung zu mentalen Erzählungen [12] aufbauen wird, bevor sie in den Abgrund der Wahl „Anpassen oder sterben“ stürzt [13]. Aber das wird sich erst im Lauf der Zeit zeigen.

Quellen:

[1] caityjohnstone.medium.com, Caitlin Johnstone, „Why the Lesser Evil is an Illusion“, am 23..8.2020, <https://caityjohnstone.medium.com/why-the-lesser-evil-is-an-illusion-6dac2a30c4a7>

[2] YouTube.com, Corruption is legal in America, <https://www.youtube.com/watch?v=5tu32CCA_Ig>

[3] YouTube.com, Can you Trust the Media? Manufacturing consent explained, <https://www.youtube.com/watch?v=ZPazn1XNDQI>

[4] caitlinjohnstone.substack.com, Caitlin Johnstone, „The CIA used to Infiltrate the Media. Now the CIA is the Media.“, am 16.4.2021, <https://caitlinjohnstone.substack.com/p/the-cia-used-to-infiltrate-the-media>

[5] caitlinjohnstone.substack.com, Caitlin Johnstone, „ Silicon Valley Algorithm Manipulation Is The Only Thing Keeping Mainstream Media Alive„, am 3.5.2021, <https://caitlinjohnstone.substack.com/p/silicon-valley-algorithm-manipulation>

[6] Mintpressnews.com, Alan Macleod, „How the Pentagon leaned on Hollywood to sell the war in Afghanistan“, am 28.9.2021, <https://www.mintpressnews.com/pentagon-leaned-hollywood-sell-war-afghanistan/278568/>

[7] Ottawacitizen.com, David Pugliese, „Military leaders saw pandemic as unique opportunity to test propaganda techniques on Canadians, Forces report says“, am 27.9.2021, „<https://ottawacitizen.com/news/national/defence-watch/military-leaders-saw-pandemic-as-unique-opportunity-to-test-propaganda-techniques-on-canadians-forces-report-says>

[8] thegrayzone.com,  Ben Norton, „Behind NATO’s ‘cognitive warfare’: ‘Battle for your brain’ waged by Western militaries“, am 8.10.2021, <https://thegrayzone.com/2021/10/08/nato-cognitive-warfare-brain/>

[9] Medium.com, Jordan Hall, „The War on Sensemaking“, am 23.4.2017, <https://medium.com/deep-code/the-war-on-sensemaking-900086bca636>

[10] caitlinjohnstone.substack.com, Caitlin Johnstone, „Consciousness And Dysfunction Cannot Coexist“, am 26.7.2020, <https://caitlinjohnstone.substack.com/p/consciousness-and-dysfunction-cannot>

[11] caitlinjohnstone.substack.com, Caitlin Johnstone, „All Our Problems Are Built On Us-Vs-Them Propaganda“, am 7.10.2021, <https://caitlinjohnstone.substack.com/p/all-our-problems-are-built-on-us>

[12] caitlinjohnstone.substack.com, Caitlin Johnstone, „People Don‘t Understand How Unfree We Already Are“, am 26.9.2021, <https://caitlinjohnstone.substack.com/p/people-dont-understand-how-unfree>

[13] caitlinjohnstone.substack.com, Caitlin Johnstone, „Humanity Has Trolled Itself Into An Awaken-Or-Die Situation“, am 26.10.2020, <https://caitlinjohnstone.substack.com/p/humanity-has-trolled-itself-into>