Der Weg in den Totalitarismus

Von Published On: 19. September 2021Kategorien: Gesellschaft & Geschichte
Die Menschen können sich einreden, sie hätten nicht gesehen, in welche Richtung sich die Dinge in den letzten 17 Monaten entwickelten. Aber man konnte es sehen. Alle Zeichen auf dem Weg waren sichtbar, geschrieben in großen fetten Buchstaben. Und einige davon in beängstigend aussehender germanischer Schrift: HIER GEHT’S ZUM TOTALITARISMUS!

Dieser Text wurde zuerst am 02.08.2021 auf www.off-guardian.org unter der URL <https://off-guardian.org/2021/08/02/the-road-to-totalitarianism/> veröffentlicht. Lizenz: CJ Hopkins, OffGuardian, CC BY-NC-ND 4.0

Polizei im Einsatz gegen Demonstranten (Foto: Tim Wagner, flickr.com, CC BY-NC 2.0)

Ich werde Ihnen nicht noch einmal all diese Zeichen nennen. Leute wie ich haben immer wieder darauf hingewiesen und sie laut vorgelesen – seit 17 Monaten. Jeder, der etwas über die Geschichte des Totalitarismus weiß, wie er die Gesellschaft schrittweise in ein monströses Spiegelbild ihrer selbst verwandelt, wusste von Anfang an, was die „Neue Normalität“ bedeutet. Wir haben es von den Dächern gerufen.

Wir haben beobachtet, wie die „Neue Normalität“ unsere Gesellschaften in paranoide, pathologisierte, autoritäre Dystopien verwandelt. Um einen Film zu sehen oder eine Tasse Kaffee zu bekommen müssen die Menschen jetzt ihre Papiere vorzeigen; um einen Supermarkt zu betreten und Lebensmittel zu kaufen müssen sie ihre ideologische Konformität öffentlich zur Schau stellen. Wir haben gesehen, wie die „Neue Normalität“ die Mehrheit der Massen in einen hasserfüllten hysterischen Mob verwandelt, der offen die Ungeimpften verfolgt, die offiziellen Untermenschen der Ideologie des „Neuen Normal“.

Wir haben beobachtet, wie die „Neue Normalität“ exakt das tat, was jede totalitäre Bewegung in der Geschichte vor ihr getan hat – und zwar genau nach Drehbuch. Bei jedem Schritt auf diesem Weg haben wir darauf hingewiesen. Deshalb werde ich es nicht noch einmal wiederholen.

Ich werde jedoch dokumentieren, wo wir im Moment stehen, und wie wir hierhergekommen sind … fürs Protokoll. Damit die Leute, die Ihnen später sagen werden, dass sie „keine Ahnung hatten wohin die Züge fuhren“, verstehen, warum wir ihnen nicht mehr vertrauen. Und warum wir sie als Feiglinge, Kollaborateure oder Schlimmeres betrachten.

Ja, das ist hart formuliert, aber dies ist kein Spiel. Es geht nicht um eine Meinungsverschiedenheit. Das weltweit herrschende kapitalistische Establishment ist dabei, eine neue, offen totalitäre Gesellschaftsstruktur und Herrschaftsform einzuführen. Sie heben unsere Verfassungs- und Menschenrechte auf und verlagern die Macht von souveränen Regierungen und demokratischen Institutionen auf nicht rechenschaftspflichtige globale Instanzen, die keiner Nation oder ihren Völkern verpflichtet sind.

Genau das passiert gerade. Es ist keine Fernsehshow, es geschieht tatsächlich.

Die Zeit, in der die Menschen „aufwachen“ müssen, ist vorbei. Jetzt kann man sich nur noch entweder dem Kampf anschließen, um zu bewahren, was von unseren Rechten und unserer Souveränität noch übrig ist, oder man ergibt sich dem „Neuen Normal“, dem global-kapitalistischen Totalitarismus.

Es kümmert mich nicht, was Sie über das Virus, seine mutierten Varianten oder die experimentellen sogenannten Impfstoffe denken. Das hier ist kein abstrakter wissenschaftlicher Streit. Es ist ein Kampf – ein politischer, ideologischer Kampf. Auf der einen Seite steht die Demokratie, auf der anderen der Totalitarismus. Entscheiden Sie sich für eine Seite, und leben Sie damit!

Hier ist der aktuelle Stand der Dinge, und wie wir hierhergekommen sind – in groben Zügen:

Im August 2021 hat Deutschland offiziell Demonstrationen gegen die Ideologie der „Neuen Normalität“ verboten [1]. Andere öffentliche Versammlungen, wie die Christopher-Street-Day-Parade eine Woche vorher, sind weiterhin erlaubt.

Die Ächtung politischer Opposition ist ein klassisches Kennzeichen totalitärer Systeme. Dieser Schachzug liefert den deutschen Behörden den Vorwand, um morgen die Schlägertruppen der „Neuen Normalität“ auf die Demonstranten loszulassen.

In Australien wurde das Militär eingesetzt, um die totale Befolgung von Regierungsdekreten zu erzwingen: Lockdowns, öffentliche Gehorsamkeitsrituale usw. [2].

De facto herrscht also Kriegsrecht. Dies ist ein weiteres klassisches Merkmal totalitärer Systeme.

In Frankreich werden jetzt Restaurant- und andere Geschäftsinhaber inhaftiert, die Ungeimpfte bedienen, ebenso natürlich die Ungeimpften [3]. Die Dämonisierung und Ausgrenzung der Ungeimpften, sie zum Sündenbock zu erklären, findet in Ländern auf der ganzen Welt statt. Frankreich ist nur ein extremes Beispiel.

Die Verteufelung, Entmenschlichung und Ausgrenzung von Minderheiten – insbesondere von Regimegegnern – ist ein weiteres klassisches Merkmal totalitärer Systeme.

Dieses pseudo-medizinische System der sozialen Spaltung wird ebenfalls im Vereinigten Königreich, in Italien, Griechenland und zahlreichen anderen Ländern auf der ganzen Welt eingeführt [4], um die Gesellschaften in „gute Menschen“, d.h. willfährige, und „schlechte“, also nicht willfährige zu unterteilen.

Die „guten Menschen“ werden von den Behörden und den Medien ermächtigt und ermutigt, ihre Wut an den Ungeimpften auszulassen, ihre Absonderung in Internierungslagern zu fordern [5], und offen damit zu drohen, sie brutal zu ermorden [6]. Auch dies ist ein Kennzeichen totalitärer Systeme.

Und genau da, meine Freunde, befinden wir uns. Wir sind nicht über Nacht hierhergekommen. 

Hier sind nur einige deutliche Schritte auf dem Weg in den Totalitarismus, auf die ich in den letzten 17 Monaten hingewiesen habe:

· Juni 2020: Neuer (pathologisierter) Totalitarismus [7]

· August 2020: Die Invasion der Neuen Normalen [8]

· Oktober 2020: Der Covidianische Kult [9]

· November 2020: Die Deutschen sind zurück! [10]

· März 2021: Die neue Normalität (Phase 2) [11]

· März 2021: Die „Ungeimpftenfrage“ [12]

· Mai 2021: Die Kriminalisierung von Andersdenkenden [13]

· Juni 2021: Die Herstellung der neuen normalen „Realität“ [14]

Und jetzt sind wir da, wo wir uns schon die ganze Zeit klar und unmissverständlich hinbewegt haben, direkt in den herannahenden Sturm [15] oder möglicherweise einen globalen Bürgerkrieg. Dies ist nicht das Ende des Weges zum Totalitarismus, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass wir uns auf der Zielgeraden befinden. Ich habe das Gefühl, dass die Dinge bald hässlich werden. Sehr hässlich. Extrem hässlich.

Diejenigen von uns, die für den Erhalt unserer Rechte und eines gewissen Anscheins von Demokratie kämpfen, sind in der Unterzahl, aber wir haben noch nicht das letzte Wort gesprochen – und wir sind Millionen, und wir sind hellwach.

Wählen Sie also, wenn Sie es nicht schon getan haben, eine Seite. Aber bevor Sie das tun, werfen Sie vielleicht einen Blick auf die Geschichte totalitärer Systeme. Aus irgendeinem Grund scheint es für die Totalitaristen nie funktioniert zu haben, jedenfalls nicht auf lange Sicht. Ich bin kein professioneller Philosoph, aber ich vermute, das hat etwas mit dem unauslöschlichen Wunsch einiger Menschen nach Freiheit zu tun, und mit ihrer Bereitschaft, dafür zu kämpfen, manchmal sogar bis zum Tod.

So fühlt sich unsere Zeit an.

Tut mir leid, dass ich „Braveheart“-mäßig auf Sie losgehe, aber ich bereite mich gerade darauf vor, morgen von den Schlägertrupps der „Neuen Normalität“ den Rotz aus mir herausgeprügelt zu bekommen, deshalb bin ich ein wenig – Sie wissen schon – übermäßig emotional.

Aber im Ernst: Entscheiden Sie sich für eine Seite – Jetzt! – oder es wird eine für Sie ausgewählt.

Quellen:

[1] Deutsche Welle News „COVID: Berlin court bans anti-lockdown protests“, am 31.07.2021, <https://www.dw.com/en/covid-berlin-court-bans-anti-lockdown-protests/a-58712622>

[2] BBC News „Covid in Sydney: Military deployed to help enforce lockdown“, am 30.07.2021, <https://www.bbc.com/news/world-australia-58021718>

[3] The Guardian, Jon Henley „France achieves record Covid jabs with Macron’s ‘big stick’ approach“, am 15.07.2021, <https://www.theguardian.com/society/2021/jul/15/france-achieves-record-covid-jabs-with-macrons-big-stick-approach>

[4] Euronews, Shannon McDonagh & Tim Gallagher „Green pass: Which countries in Europe are asking tourists for them right now?“, am 25.08.2021 (updated), <https://www.euronews.com/travel/2021/07/26/green-pass-which-countries-in-europe-do-you-need-one-for>

[5] <https://twitter.com/consent_factory/status/1421139150657540097>

[6] <https://twitter.com/consent_factory/status/1420635173922689027>

[7] Consent Factory, CJ Hopkins „The New (Pathologized) Totalitarianism“, am 29.06.2020, <https://consentfactory.org/2020/06/29/the-new-pathologized-totalitarianism/>

[8] Consent Factory, CJ Hopkins „Invasion of the New Normals“, am 09.08.2020, <https://consentfactory.org/2020/08/09/invasion-of-the-new-normals/>

[9] Consent Factory, CJ Hopkins „The Covidian Cult“, am 13.10.2020, <https://consentfactory.org/2020/10/13/the-covidian-cult/>

[10] Consent Factory, CJ Hopkins „The Germans Are Back!“, am 22.11.2020, <https://consentfactory.org/2020/11/22/the-germans-are-back/>

[11] Consent Factory, CJ Hopkins „The New Normal (Phase 2)“, am 08.03.2021, <https://consentfactory.org/2021/03/08/the-new-normal-phase-2/>

[12] Consent Factory, CJ Hopkins „The “Unvaccinated” Question“, am 29.03.2021, <https://consentfactory.org/2021/03/29/the-unvaccinated-question/>

[13] Consent Factory, CJ Hopkins „The Criminalization of Dissent“, am 03.05.2021, <https://consentfactory.org/2021/05/03/the-criminalization-of-dissent/>

[14] Consent Factory, CJ Hopkins „Manufacturing (New Normal) ‚Reality‘ “, am 20.06.2021, <https://consentfactory.org/2021/06/20/manufacturing-new-normal-reality/> ; auf deutsch: <https://free21.org/wie-man-die-neue-normale-realitaet-herstellt/>

[15] Consent Factory, CJ Hopkins „The Approaching Storm“, am 14.07.2021, <https://consentfactory.org/2021/07/14/the-approaching-storm/>