Die Covid-Biowaffe: Hergestellt in den USA, für China bestimmt

Von Published On: 11. August 2021Kategorien: Geopolitik
„…..wir haben eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Covid aus einem Labor stammt (und) als Biowaffe konzipiert wurde… China war das beabsichtigte Ziel (und) Amerika scheint die wahrscheinliche Quelle des Angriffs zu sein… Die wahrscheinlichsten Verdächtigen könnten Schurken“-Elemente unseres nationalen Sicherheitsapparates sein … Das Virus und seine Verbreitungsgeräte könnten von Ft. Detrick und CIA-Agenten … wären nach Wuhan geschickt worden, um es freizugeben.“ Ron Unz, Herausgeber von The Unz Review; aus dem Text

Dieser Text wurde zuerst am 12.06.2021 auf www.unz.com unter der URL <https://www.unz.com/mwhitney/the-covid-bioweapon-made-in-the-usa-aimed-at-china/> veröffentlicht. Lizenz: unz.com, Mike Whitney, Ron Unz, Lizenzart : CC BY-NC-ND 4.0 

(Foto: Pixabay / avtar, Lizenz: Pixabay License)

Frage 1: Was Ihre Theorie über die Ursprünge von SARS-CoV-2 so umstritten macht, ist nicht, dass sie darauf hindeutet, dass der Erreger in einem Labor hergestellt wurde, sondern dass es sich tatsächlich um eine Biowaffe handelt, die von US-Agenten absichtlich freigesetzt wurde, um einen geheimen Krieg gegen mutmaßliche Feinde der Vereinigten Staaten zu führen. Hier ist das „Geldzitat“ aus Ihrem Artikel mit dem Titel „American Pravda: George Orwell’s Virus Lab-Leak“:

„…..uns bleibt die hohe Wahrscheinlichkeit, dass Covid aus einem Labor stammt, zusammen mit einer guten Wahrscheinlichkeit, dass es als Biowaffe entwickelt wurde, aber uns fehlen ernsthafte Hinweise, dass ein Laborleck aufgetreten ist. Wenn also der ursprüngliche Wuhan-Ausbruch auf den Einsatz einer starken Biowaffe zurückzuführen wäre, aber keine, die versehentlich aus einem Labor durchgesickert ist, dann wäre China sicherlich das beabsichtigte Ziel gewesen. Das Opfer und nicht der Täter….

Angesichts unserer anhaltenden militärischen und geopolitischen Konfrontationen mit China, scheint Amerika die wahrscheinlichste Quelle dieses Angriffs zu sein… Die wahrscheinlichsten Verdächtigen könnten abtrünnige Elemente unseres nationalen Sicherheits-Establishments sein. Wahrscheinlich einige der Deep State Neocons, die Trump an die Spitze seiner Regierung gestellt hatte.

Diese kleine Handvoll hochrangiger Verschwörer hätte dann die Ressourcen des amerikanischen nationalen Sicherheitsapparats in Anspruch nehmen können, um die Operation tatsächlich durchzuführen. Das Virus und seine zur Verbreitung notwendigen Geräte könnten aus Ft. Detrick beschafft worden sein und CIA-Agenten oder Mitglieder von Spezialeinheiten wären dann nach Wuhan geschickt worden, um es freizusetzen…. Tatsächlich war das, was passierte, ein Dr. Strangelove-ähnliches Szenario, welches jedoch im wirklichen Leben umgesetzt wurde.“ („American Pravda: George Orwell‘s Virus Lab-Leak“, Ron Unz, The Unz Review) [1]

Verteidigungsminister Dr. Mark T. Esper trifft sich mit der Army Brig. General Mike Talley, kommandierender General des U. S. Army Medical Research Development Command (USARMDC) und USARMDC-Experten während seines Besuchs in Fort Detrick, Md. , 17. März 2020. (DoD Foto von Army Staff Sergeant Nicole Mejia). Foto: Flickr / U.S. Secretary of Defense, Lizenz: CC BY 2.0

 

Hier also die Frage: Glauben Sie, dass die jüngsten Entwicklungen Ihrer explosiven Theorie Glaubwürdigkeit verleihen? Oder glauben Sie jetzt, dass Covid-19 nur „versehentlich“ durch menschliches Versagen ausgebrochen ist?

Ron Unz: „Wie jeder weiß, wurde im letzten Monat die gesamte „Mainstream-Erzählung“ des Covid-Ausbruchs komplett umgekrempelt. Noch vor wenigen Wochen wurde jeder, der behauptete, das Virus sei künstlich, als „Verschwörungstheoretiker“ denunziert und lächerlich gemacht. Und solche Aussagen wurden automatisch von Facebook gelöscht.

Aber genau diese verbotenen Ideen werden heute von führenden Persönlichkeiten der Medien und des politischen Establishments weithin akzeptiert und gefördert. Der 45-jährige Veteran der New York Times, der die Covid-Berichterstattung anführte, hat jetzt zugegeben, dass er sich völlig geirrt hat und dass das Virus wahrscheinlich aus einem Labor stammte. Die drei Milliarden Facebook-Nutzer können diese Möglichkeit nun offen diskutieren.

Der totale Zusammenbruch dieser „natürlichen Virus“-Propagandablase wurde hervorgerufen, durch einen selbst veröffentlichten 11.000 Wörter umfassenden Artikel des langjährigen Wissenschaftsjournalisten Nicholas Wade. Das Erstaunliche dabei ist, dass fast keine der entscheidenden Fakten, die er in seinem Artikel zitierte, neu waren. Fast alle wichtigen Beweise von Wade waren ein ganzes Jahr lang öffentlich zugänglich, wurden aber von unserem gesamten politischen und medialen Establishment einfach ignoriert. Teilweise weil Trump diese Position einnahm und sie alle Trump hassten.

So kam das Virus wahrscheinlich aus einem Labor. Aber die Frage lautet jetzt: „Welches Labor?“ So wie die MSM (Mainstrem-Medien, Anm. d. Red.) die völlig unbegründete Überzeugung verbreitet hatten, dass Covid natürlich ist, hat die MSM nun damit begonnen, die ebenso unbegründete Überzeugung zu fördern, dass Covid versehentlich aus dem chinesischen Wuhan Institute of Virology ausgebrochen ist. Die Beweise für ein solches Wuhan-Laborleck sind jedoch so dünn, dass sie fast unsichtbar sind.

Es stimmt, dass chinesische Forscher in diesem Labor mit verwandten Fledermausviren experimentierten. Aber viele amerikanische Forscher führten sehr ähnliche Experimente durch, und seit Jahrzehnten standen Fledermausviren auch im Mittelpunkt des riesigen amerikanischen Biowaffen-Programms.

Wuhan ist eine enorm große Metropole mit 11 Millionen Einwohnern, viel größer als New York City, und das Wuhan-Labor liegt 32 km (!) vom Huanan Seafood Wholesale Market entfernt, dem frühesten Epizentrum des Wuhan-Ausbruchs. Eine Entfernung von 20 Meilen scheint für ein versehentliches Laborleck ziemlich weit zu sein.

Unmittelbar nach dem ersten Ausbruch in Wuhan begann das Virus, die obersten politischen Eliten des Iran zu infizieren und eine Reihe von ihnen zu töten. Es ist doch ziemlich unplausibel, dass ein Virus aus einem zufälligen Laborleck in Wuhan, so schnell in die Heilige Stadt Qom am anderen Ende der Welt springen könnte?

Es gibt viele andere Aspekte über den Zeitpunkt des Ausbruchs, die mit einem zufälligen, versehentlichen Laborleck einfach unvereinbar erscheinen.

Bis vor wenigen Wochen sperrten MSM und Facebook jeden, der mit der Theorie des „natürlichen Virus“ nicht einverstanden war, obwohl die Beweise für einen künstlichen Virus immer schon viel stärker waren. Sie haben jetzt gesagt: „Ups! Wir lagen falsch. Das Virus stammt wahrscheinlich aus einem Labor.“ Ich denke, es wird ihnen jetzt viel schwerer fallen, Debatten darüber, in welchem Labor das Virus entstand, zu unterdrücken.

Als sich die Menschen der grundlegenden Fakten über das Virus bewusst wurden, kollabierte die Theorie, dass es natürlichen Ursprungs sei, sehr schnell. Und, sobald die Leute sich der grundlegenden Fakten des ersten Covid-Ausbruchs bewusst werden, denke ich, dass auch der Glaube an ein versehentliches Laborleck zusammenbrechen wird.“

Frage 2: Sie scheinen meine nächste Frage vorweggenommen zu haben, aber ich werde sie trotzdem stellen. In einem anderen Ihrer Artikel sagen Sie Folgendes:

„Als sich das Coronavirus allmählich über Chinas eigene Grenzen hinaus auszubreiten begann, trat eine weitere Entwicklung ein, die meinen Verdacht noch weiter verstärkte. Die meisten dieser frühen Fälle waren genau dort aufgetreten, wo man es erwarten würde, nämlich in den ostasiatischen Ländern, die an China grenzen. Aber Ende Februar wurde der Iran zum zweiten Epizentrum des globalen Ausbruches. 

Noch überraschender war, dass die politischen Eliten des Landes besonders stark betroffen waren. Ganze 10 % des gesamten iranischen Parlaments waren bald infiziert und mindestens ein Dutzend Beamte und Politiker starben an der Krankheit, darunter auch einige sehr hochrangige Persönlichkeiten. In der begannen Neocon-Aktivisten auf Twitter fröhlich und voller Hass zu bemerken, dass ihre iranischen Feinde nun fallen werden wie die Fliegen.

Lassen Sie uns die Konsequenzen dieser Fakten betrachten. Auf der ganzen Welt waren die einzigen politischen Eliten, die bisher signifikante menschliche Verluste erlitten haben, die des Irans – und sie starben in einem sehr frühen Stadium, bevor signifikante Ausbrüche außerhalb Chinas und schließlich fast überall auf der Welt aufgetreten waren. So haben die USA am 2. Januar den obersten Militärkommandanten des Irans ermordet und nur wenige Wochen später wurden große Teile der iranischen Führungselite von einem mysteriösen und tödlichen neuen Virus infiziert, an dessen Folgen viele von ihnen bald starben. Könnte irgendein vernünftiger Mensch dies als bloßen Zufall betrachten?“

Meine Frage ist diese: Ist das der schlagende Beweis? Mit anderen Worten, deuten diese beiden „Angriffe“ auf die Feinde der Vereinigten Staaten, stark auf Washingtons Beteiligung hin?

Ron Unz: Nun, es ist sicherlich ein „extrem“ seltsamer Zufall für diejenigen, die behaupten, der globale Covid-Ausbruch sei durch ein versehentliches, zufälliges Laborleck eines Virus in Wuhan, China, verursacht worden.

Der Iran liegt auf der anderen Seite der Welt von China und nur sehr wenige Chinesen besuchen die Heilige Stadt Qom. Es ist also äußerst merkwürdig, dass das Covid-Virus so extrem schnell von einem Laborleck in Wuhan auf die oberste politische Führung des Irans übergesprungen ist, die den nächsten großen Ausbruch erlitt.

Desinfektion der U-Bahn Teheran, Ende Februar 2020. Foto: Wikipedia, Lizenz: CC-BY 4.0

 

Ein paar Wochen später begann in Norditalien der dritte große weltweite Ausbruch, aber 200.000 Chinesen leben und arbeiten in dieser Region und viele waren gerade von ihren Neujahrsferien in China zurückgekehrt. Die chinesische Bevölkerung in Qom ist im Vergleich dazu absolut vernachlässigbar. Der italienische Ausbruch macht absolut logisch Sinn, während der in Qom dies nicht tut.

Nichts davon ist ein Beweis, aber es lässt große Zweifel an der Wahrscheinlichkeit der zufälligen Laborleck-Hypothese aufkommen. Im Gegensatz dazu, scheint die absichtliche Freisetzung einer viralen Biowaffe eine viel plausiblere Erklärung für diese beiden Ausbrüche zu sein.

Amerika hat das weltweit größte und umfassendste Programm zur biologischen Kriegsführung, und Amerikas zwei führende internationale Gegner – China und der Iran – wurden fast gleichzeitig von einem mysteriösen, tödlichen Virus heimgesucht. Der Verdacht scheint in eine ziemlich offensichtliche Richtung zu weisen.

Wenn die Colombo-Verbrecherfamilie von NYC in einer erbitterten Fehde mit den Genoveses steckt und zwei Capos der letzteren innerhalb von 24 Stunden erschossen aufgefunden werden, haben vielleicht beide plötzlich beschlossen, Selbstmord zu begehen. Aber die meisten vernünftigen Beobachter würden auch dazu neigen, andere Möglichkeiten in Betracht zu ziehen.

Frage 3:  Kurz nachdem Sie Ihren brisanten Artikel veröffentlicht hatten, in dem Sie behaupteten, dass US-Geheimdienstagenten an der Freisetzung von Covid-19 unter der chinesischen und iranischen Bevölkerung beteiligt gewesen sein könnten,wurde Ihre Website von Google herabgestuft und auf Facebook gesperrt? Würden Sie kurz erklären, was passiert ist, und sagen Sie uns auch, ob Sie der Meinung sind, dass Ihr mutmaßlicher Verstoß war:

1- Die Behauptung, dass SARS-CoV-2 in einem Labor erzeugt wurde?

2- Oder die Andeutung, dass Washington SARS-CoV-2 als Biowaffe eingesetzt haben könnte, die gegen seine geopolitischen Rivalen gerichtet ist?

Meiner Meinung nach ist es den herrschenden Eliten egal, ob die Leute denken, Covid sei menschengemacht. Worüber sie besorgt sind, ist, dass die Leute glauben, dass es absichtlich freigesetzt wurde. Das ist der Gedanke, den sie nicht wollen, den wir nicht denken sollen.

Ron Unz: Offensichtlich ist das alles re

in spekulativ. Aber seit sechs Jahren veröffentlicht unsere Webseite eine Vielzahl äußerst kontroverser Artikel zu den unterschiedlichsten Themen. Und wir hatten nie, weder mit Facebook noch mit Google, Probleme.

Dann, Ende April 2020, veröffentlichte ich meinen ersten langen Artikel, in dem die wesentlichen Beweise dafür dargelegt wurden, dass der globale Covid-Ausbruch möglicherweise auf einen amerikanischen Biowaffen-Angriff gegen China (und den Iran) zurückzuführen ist. Dieser Artikel wurde sehr früh von sehr vielen Menschen gelesen. Mit mehr Facebook-Likes in den ersten Tagen, als alles, was ich davor veröffentlicht hatte.

Aber etwa zehn Tage nach dem Start wurde unsere Webseite plötzlich von Facebook gesperrt. Ein paar Tage später wurde unsere gesamte Website von Google herabgestuft, so dass alle unsere Webseiten ganz unten in der Google-Suche erschienen. So das fast niemand sie sehen würde. Der zufällige Zeitpunkt dieser Aktionen erscheint sehr verdächtig.

Zu diesem Zeitpunkt waren wir meiner Meinung nach eine der beliebtesten Webseiten, die jemals von Facebook gesperrt wurden. Unser Traffic zum Beispiel übertraf bei weitem den der ehrwürdigen New Republic, einer jahrhundertealten Veröffentlichung, die Jahrzehnte als Amerikas einflussreichstes Meinungsmagazin galt. Obwohl Facebook einen offiziellen Bericht veröffentlichte, in dem die Verbote des Monats erklärt wurden, wurde unser Name kaum erwähnt. Wobei fast alle Webseiten in dem Bericht obskure ausländische Webseiten waren. Sie lagen alle bei Amerikas großen geopolitischen Gegnern, etwa in Russland oder im Iran.  Der Bericht erläuterte die Gründe für das Verbot von VDARE, „einer Website, die dafür bekannt ist, einwanderungsfeindliche Inhalte zu veröffentlichen“, und verbot dann unsere eigene Webseite, weil sie „ähnlich“ sei.

Diese Erklärung schien sehr seltsam. Wir veröffentlichen regelmäßig VDARE-Artikel, aber seit Anfang 2020 waren dies nur 41 unserer insgesamt 1.751 Artikel und Beiträge, was nur 0,2% unseres Inhalts entspricht. Und nur wenige dieser VDARE-Artikel hatten etwas mit Einwanderung zu tun. Unterdessen lieferte Google überhaupt keine Erklärung für unsere plötzliche Löschung aus ihren Suchergebnissen.

Es scheint wahrscheinlich, dass die plötzlichen Säuberungen von Facebook und Google, auf unsere sehr umfangreiche Covid-Berichterstattung in den letzten Monaten zurückzuführen sind, die in meinem Hauptartikel zusammengefasst wurden. Unter den englischsprachigen Webseiten hatte die überwiegende Mehrheit der Mainstream-Medien berichtet, dass das Virus offensichtlich natürlich war, und jeden, der behauptete, es stamme aus einem Labor, als „verrückten Verschwörungstheoretiker“ denunziert.

In der Zwischenzeit behaupteten viele Rechte, anti-chinesische oder Pro-Trump-Webseiten regelmäßig, dass der Covid-Ausbruch auf ein Laborleck in Wuhan zurückzuführen sei.

 Und deuteten manchmal an, dass das Virus eine chinesische Biowaffe sei. Ich denke, wir waren fast die Einzigen, die sich auf Amerikas riesiges und gut dokumentiertes Biowaffenprogramm konzentrierten. Manchmal wichtige Artikel veröffentlichten, die anderswo abgelehnt worden waren, und den Verdacht in diese Richtung lenkten.

Da wir von Facebook und Google gesperrt wurden, wurde aus einer Debatte über drei mögliche Covid-Ursprünge – ein natürliches Virus, ein chinesisches Virus oder ein amerikanisches Virus – eine einjährige Debatte, nur über die ersten beiden möglichen Ursprünge.

Angesichts der enormen negativen Auswirkungen der Covid-Epidemie auf Amerika und den Rest der Welt, ist es leicht zu verstehen, warum unsere politische Führung äußerst besorgt wäre, wenn die Menschen auch nur die Möglichkeit in Betracht ziehen würden, dass das Virus möglicherweise von einem amerikanischen Regierungs-Labor produziert wurde. Geschweige denn absichtlich freigesetzt wurde. Und Facebook und Google davon zu überzeugen, solche Theorien zu blockieren, würde absolut Sinn ergeben.

Haupteingang des Instituts. Foto: Wikipedia / Ureem2805, Lizenz: CC BY-SA 4.0

 

Frage 4: Es gibt einen Teil Ihrer Theorie, mit dem ich ein Problem habe. Sie sagen: „CIA-Agenten oder Mitglieder von Spezialeinheiten (könnten) nach Wuhan geschickt worden sein, um (das Virus) freizusetzen.“ Das könnte stimmen, aber warum schließen Sie die Möglichkeit aus, dass chinesische Wissenschaftler entweder heimlich mit ihren US-Kollegen (Baric, Fauci?) zusammengearbeitet haben oder dass die chinesische Führung mit ausländischen Eliten und Geheimdiensten kooperiert, um ihnen zu helfen, eine autoritäre Politik in ihrem eigenen Land umzusetzen? Ist das für Sie zu weit hergeholt, um es überhaupt in Betracht zu ziehen?

Ron Unz: Nun, alles ist möglich, aber dafür gibt es einfach keine Beweise.

Angesichts der jüngsten extremen Feindseligkeiten zwischen der amerikanischen und der chinesischen Regierung halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass hochrangige Beamte der beiden Länder heimlich hinter den Kulissen bei der Freisetzung des Covid-Virus zusammenarbeiteten.

Da die Trump-Administration einen Großteil des Frühjahrs damit verbrachte, zu behaupten, die Chinesen hätten den Ausbruch „vertuscht“, haben große Teams von investigativen Journalisten unserer Top-Medien viele Wochen damit verbracht, die Fakten aufzuspüren. Basierend auf allen verfügbaren Beweisen entdeckte die chinesische Regierung die Existenz dieses mysteriösen, unerwarteten neuen Virus erst Ende Dezember und informierte fast sofort die Weltgesundheitsorganisation.

Als die Chinesen erkannten, dass Covid hoch ansteckend ist und sich in Wuhan ausbreitet, haben sie sehr schnell reagiert. Einige lokale Beamte versuchten, das Problem zu ignorieren oder zu minimieren, was sie etwa eine Woche kostete. Aber als die nationale Regierung die Gefahr entdeckte, ordnete sie schnell massive Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit an, riegelte die gesamte Stadt mit 11 Millionen Einwohnern ab und weitete die Sperren bald auf die Stadt aus, auf die Region und dann aufs ganze Land. Und sperrten so 700 Millionen Chinesen für mehrere Wochen in ihre Häuser ein. Dadurch konnten sie das Virus vollständig ausrotten und innerhalb weniger Monate war das Land fast wieder im Normalzustand.

In der Zwischenzeit ignorierte die amerikanische Regierung größtenteils das gesamte potenzielle Problem und die Möglichkeit, dass das Virus in die USA zurückkehren könnte. Unsere CDC (Center for Disease Control and Prevention, Anm. d. Red.) hat die Produktion von Testkits verpfuscht, sodass wir viele Wochen lang nicht wissen konnten, ob sich das Virus hier ausbreitete. Trump und seine Unterstützer waren in ihrem Wunschdenken gefangen und behaupteten, das Virus sei nicht gefährlich und könne „wie von Zauberhand“ verschwinden. Erst nach dem schrecklichen Ausbruch in Norditalien begann die amerikanische Regierung, das Problem ernst zu nehmen.

Da die amerikanische Regierung China während dieser gesamten Zeit harsch anprangerte und so unterschiedlich auf deren Covid-Ausbrüche reagierte, halte ich es für sehr unwahrscheinlich, dass amerikanische und chinesische Führer den Covid-Ausbruch gemeinsam geplant oder in irgendeiner Weise heimlich zusammengearbeitet haben.

Auf der anderen Seite ist es sicherlich richtig, dass chinesische Wissenschaftler und amerikanische Wissenschaftler viele Jahre lang zusammen an der Virusforschung gearbeitet und gemeinsam wissenschaftliche Arbeiten veröffentlicht haben. Aber das gilt für Wissenschaftler auf der ganzen Welt. Und bis vor wenigen Jahren waren China und Amerika im Allgemeinen ziemlich freundschaftlich verbunden. Ich glaube nicht, dass es besonders überraschend ist, dass das amerikanische NIH (National Institutes of Health, Anm. d. Red.) die Virusforschung des Wuhan-Labors finanziert hat, und bis zum Ausbruch von Covid hätte sich auch niemand darum geschert. Soweit ich weiß, gewährt Amerika Wissenschaftlern auf der ganzen Welt Forschungsstipendien, und andere Länder, einschließlich China, machen dasselbe in der amerikanischen Forschung.

Und bei allem Medienrummel habe ich in den kürzlich erschienenen Fauci-E-Mails auch nichts wirklich Überraschendes entdeckt. Amerikanische finanzielle Unterstützung für die Virusforschung des Wuhan-Labors war nie ein Geheimnis. Und ich lese seit über einem Jahr davon. Als Trump und Pompeo jedoch behaupteten, die verheerende Covid-Epidemie sei durch ein Laborleck in Wuhan verursacht worden, änderte sich die Situation offensichtlich. Wenn sie richtig lagen, könnte jeder in Amerika, der auch nur irgendwie mit dem Wuhan-Labor verbunden ist, einen Teil der riesigen Schuld tragen, einschließlich Fauci. Es ist daher kaum verwunderlich, dass Fauci und alle anderen begannen, ihre Verbindungen zu verbergen und ihren Einfluss auch zu nutzen, um die Medien (unehrlich) davon zu überzeugen, dass das Virus natürlich ist. Dadurch wollten sie das Wuhan-Labor und auch sich selbst schützen.

Das hat ungefähr ein Jahr lang funktioniert und niemand hat dem Thema Aufmerksamkeit geschenkt. Aber jetzt, da die Medien zu der Tatsache gekommen sind, dass das Virus künstlich ist, ist das Wuhan-Labor zu einem Hauptverdächtigen geworden, was Fauci und die anderen wieder auf den heißen Stuhl setzt. Fauci scheint ein unehrlicher Bundesbürokrat zu sein, aber unsere gesamte Regierung ist voll von solchen Leuten. Und die Konzentration auf Fauci scheint lächerlich. Ich halte es für ziemlich unwahrscheinlich, dass Covid in Wuhan produziert wurde oder entwichen ist, daher war Faucis Unehrlichkeit völlig unwichtig.

Schließlich ist es zwar aus der Ferne möglich, dass amerikanische Geheimdienste einige Spione in Wuhan oder sogar im Wuhan-Labor hatten, aber es scheint keine Beweise dafür zu geben. Tatsächlich stammten die einzigen geheimen Informationen, die wir angeblich über die Ereignisse in Wuhan erhielten, aus einer Drittlandquelle, was unseren eigenen völligen Mangel an Informationen und Agenten zeigt. Wenn wir die Covid-Biowaffe in Wuhan freigesetzt haben, ist es ziemlich unwahrscheinlich, dass wir lokale chinesische Agenten für die Durchführung der Operation rekrutieren konnten.

Etwa ein Jahr lang waren sich die meisten Experten einig, dass der Covid-Ausbruch in Wuhan wahrscheinlich Ende Oktober oder Anfang November 2019 begann. Durch einen bemerkenswerten Zufall besuchten 300 amerikanische Militärangehörige Wuhan zu den World Military Games, die Ende Oktober endeten. 

Dieser Besuch hätte Amerika den perfekten Schutz geboten, um ein paar Agenten in die Gruppe aufzunehmen und sie das Virus in der Stadt freisetzen zu lassen. Mit Tausenden von ausländischen Militärangehörigen, die herumreisten und Sightseeing machten, wäre das Risiko einer Entdeckung minimal gewesen. Das erscheint viel plausibler als das Risiko, lokale chinesische Agenten zu finden und einzusetzen.

Was würden Amerikaner denken, wenn 300 chinesische Militäroffiziere Chicago einen längeren Besuch abstatten und unmittelbar danach in dieser Stadt plötzlich eine mysteriöse, tödliche Virusepidemie ausbrechen würde?

Frage 5: Viele Leute, die dieses Interview lesen, werden denken: „Die Vereinigten Staaten sind zu solchen Verbrechen nicht fähig.“ Aber im Laufe der Jahre haben von den USA finanzierte Labors alle Arten von Giftstoffen entwickelt, modifiziert und gelagert, darunter „sechs massenproduzierte, kampfbereite biologische Waffen“, nämlich Milzbrand, Tularämie, Brucellose, Q-Fieber, VEE, Botulismus und Gott weiß was noch. Die Vereinigten Staaten haben auch sehr umstrittene Humanforschungsprogramme genehmigt, an denen Personen und Gruppen beteiligt waren, die nie darüber informiert wurden, dass sie als Versuchskaninchen in einem Laborexperiment der Regierung verwendet wurden. Wie Jeanne Guillemin vor mehr als drei Jahrzehnten sagte:

„Das gesamte experimentelle Erbe ist erschreckend, von den Hunderten von toten Affen in Fort Detrick bis zu … den geimpften Freiwilligen im Projekt Whitecoat, die inmitten von Tierkäfigen im Sonnenlicht von Utah auf Stühle geschnallt wurden, während Q-Fieber-Aerosole über sie geblasen wurden. Am erschreckendsten sind die simulierten Szenarien, die sich in städtischen Gebieten abspielen: Glühbirnen voller simulierter BW-Agenten werden in New Yorker U-Bahnen abgeworfen, Männer am Washington National Airport, die Pseudo-BW aus Aktentaschen versprühen, und ähnliche Tests in Kalifornien und Texas und über den Florida Keys .“

Angeblich wurden biologische Waffen der USA in Korea, Vietnam und Kuba eingesetzt, obwohl die Beweise nicht schlüssig sind. Die Geschichte dieser Waffen erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass abtrünnige Elemente des nationalen Sicherheitsstaats sie einsetzen könnten, wenn sie der Meinung sind, dass dies von Vorteil wäre.

Was sagen Sie also zu den Leuten, die denken, dass die Vereinigten Staaten niemals eine Biowaffe wie SARS-CoV-2 gegen einen Feind einsetzen würden?

Ron Unz: Sicher, viele Amerikaner mögen es für „undenkbar“ halten, dass ihr Land eine biologische Waffe gegen China eingesetzt haben könnte. Aber es ist allgemein anerkannt, dass Amerika jahrzehntelang das weltweit führende Programm zur biologischen Kriegsführung hatte und tatsächlich in den 1950er Jahren staatliche Ressourcen erhielt, die mit unseren Bemühungen um die Entwicklung von Atomwaffen vergleichbar waren.

Es scheint eine Menge Beweise dafür zu geben, dass diese amerikanischen Biowaffen während des Koreakrieges verwendet wurden, obwohl die Behauptungen umstritten sind und sich im Vergleich zu herkömmlichen Waffen sowieso als ziemlich ineffektiv erwiesen haben. Es gibt auch Behauptungen, dass Biowaffen gegen Kuba und vielleicht Vietnam eingesetzt wurden.

Auf jeden Fall existiert unsere Fähigkeit zur biologischen Kriegsführung mit der Einrichtung in Ft. Detrick. Das ist unser führendes Labor. Trumps nachlässige Reaktion, als Covid wieder in die USA zurück kam, deutet kaum darauf hin, dass er zunächst erkannte, dass es sich um eine gefährliche Biowaffe handeln könnte, daher scheint er die Fakten völlig ignoriert zu haben. Daher wäre der Angriff auf China (und den Iran) eine Schurken-Operation gewesen, die wahrscheinlich von Elementen des nationalen Sicherheitsapparats durchgeführt wurde, die mit den Deep State Neocons an der Spitze seiner Regierung verbunden sind.

Wenn jemand, der ausreichend hochrangig ist, hinter der Verschwörung gestanden hätte, wäre es meiner Meinung nach für die Verschwörer leicht gewesen, die militärischen Ressourcen Amerikas für die Durchführung der Operation in Anspruch zu nehmen, da all diese Teilnehmer auf niedrigerer Ebene glaubten, Teil eines vollständig autorisierten Schlag gegen Amerikas führende geopolitische Gegner zu sein. So wie unsere Regierung kurz darauf den obersten Militärkommandanten des Iran ermordete. Wahrscheinlich hätte jemand wie Außenminister (und ehemaliger CIA-Direktor) Mike Pompeo oder Nationaler Sicherheitsberater John Bolton den Angriff orchestrieren können.

Solche Personen hatten die Mittel, Motive und Gelegenheiten, daher erscheint es absurd, dass die Medien diese Möglichkeit so völlig ignorieren.

Hier ist etwas zu beachten. Die schlimmsten Biowaffenangriffe in der amerikanischen Geschichte ereigneten sich kurz nach 9/11, als Anthrax-Mailings an wichtige Politiker und Medienvertreter. Dies drängte den Kongress zur Verabschiedung des Patriot Acts. Der Anthrax-Angreifer versuchte, islamische Terroristen in seine Angriffe zu verwickeln, aber das FBI stellte bald fest, dass der Anthrax aus unserer eigenen Ft. Detrick-Einrichtung kam. Und erklärte schließlich, dass ein staatlicher Biowaffenforscher namens Bruce Ivins verantwortlich sei und schloss den Fall ab. Kurz nachdem er angeblich Selbstmord begangen hatte. Ob Ivins tatsächlich schuldig war oder nicht, ist umstritten, aber der Angriff wurde mit ziemlicher Sicherheit von schurkischen Elementen unseres nationalen Sicherheitsapparats ausgeführt. Es scheint also nicht unmöglich, dass der Covid-Ausbruch ähnliche Ursprünge hatte.

Als Schurkenoperation hätten die Covid-Angriffe von einer sehr kleinen Handvoll Einzelpersonen organisiert werden können, praktisch ohne die erschöpfende bürokratische Planung, die normalerweise stattfinden würde. Unter solchen Umständen hätten die Verschwörer das mögliche Risiko beiläufig minimieren können, dass die Seuche nach Amerika oder zu unseren NATO-Verbündeten durchsickert und zu der Katastrophe führt, die schließlich eintrat. Immerhin hatten die vorherigen SARS- und MERS-Coronavirus-Epidemien sowohl Amerika als auch Europa fast völlig unbeschadet gelassen.

Es gibt einen besonders aufschlussreichen Hinweis, der sowohl von den Mainstream- als auch von den alternativen Medien fast vollständig ignoriert wurde. Die meisten Experten gehen davon aus, dass der Covid-Ausbruch in Wuhan wahrscheinlich Ende Oktober oder Anfang November begann, da die Ausbreitung der Infektionen aber einige Zeit dauerte und das Virus zunächst nicht nachweisbar war, wusste bis Ende Dezember niemand in der chinesischen Regierung von dem Ausbruch. Allerdings enthüllten mehrere amerikanische Regierungsquellen, gegenüber ABC News, später, dass unser Verteidigungsnachrichtendienst (DIA) bereits im November 2019 einen geheimen Bericht an Regierungsbeamte verteilt hatte, in dem er warnte, dass in Wuhan ein „kataklysmischer“ Krankheitsausbruch stattfindet.

 Das Pentagon bestritt die Geschichte danach, aber das israelische Fernsehen bestätigte, unabhängig davon, dass der Bericht tatsächlich existierte und an unsere NATO-Verbündeten und Israel verteilt wurde. Der geheime DIA-Bericht wurde in der „zweiten Novemberwoche“ erstellt, zu einer Zeit als sich in Wuhan, einer Stadt mit 11 Millionen Einwohnern, wahrscheinlich nur ein paar Dutzend Menschen ein wenig krank zu fühlen begannen. Mehr als einen Monat, bevor irgendjemand in der chinesischen Regierung den Ausbruch entdeckte. Diese Fakten scheinen fast unmöglich zu erklären, wenn das Virus entweder natürlich war oder versehentlich aus dem Labor in Wuhan entwichen ist.

Ich denke, dass die Kombination all dieser Beweise, zusammen mit zusätzlichem Material, die Hypothese weiter unterstützt, dass der Covid-Ausbruch auf einen amerikanischen Biowaffenangriff gegen China (und den Iran) zurückzuführen ist. Wahrscheinlich eine Schurkenoperation, die von den Deep State Neocons in der Trump-Administration orchestriert wurde .

Das Sportteam der US-Armed Forces bei den Eröffnungsfeierlichkeiten der Militär-Weltspiele 2019 in Wuhan, China. (Foto: Dept. of Defense / E.J. Hersom, Lizenz: CCO 4.0)

 

Ob andere mir zustimmen oder nicht, es erscheint absurd und lächerlich, dass diese sehr ernste Möglichkeit so vollständig von praktisch dem gesamten Mainstream und den alternativen Medien ausgeschlossen wird. Ich vermute, dass der Grund für dieses totale Schweigen darin liegt, dass die Beweise, die diese Theorie stützen, hinreichend überzeugend sind. So das ihre bloße Präsentation einen Großteil der westlichen Öffentlichkeit schnell davon überzeugen würde, dass ein Angriff durch biologische Kriegsführung das wahrscheinlichste Szenario war. Daher war die Reaktion eine totale Verdunkelung dieser Tatsachen, die unaussprechlich geblieben sind.

Die Biden-Neocons haben jetzt die Trump-Neocons an der Spitze unserer Regierung abgelöst, aber an unserer gefährlich anti-chinesischen Außenpolitik hat sich nur sehr wenig geändert. Und da die Mainstream-Medien voll und ganz im Biden-Lager sind, haben sich ihre Angriffe gegen China aus allen möglichen zweifelhaften Gründen intensiviert. Tatsächlich wurde die riesige Welle der aktuellen Medienunterstützung für die Wuhan-Lab-Leak-Hypothese – die argumentiert, dass Covid von den Chinesen heimlich entwickelt wurde, möglicherweise als Biowaffe – erst möglich, nachdem ihr verhasster Feind Trump das Amt verlassen hatte.

Amerika hat das weltweit größte Biowaffenprogramm. Die Trump-Administration konzentrierte sich auf China als unsere größte geopolitische Bedrohung. Und die Deep State Neocons, die Trump angeheuert hatte, waren notorisch rücksichtslose Individuen. Es würde nicht viel Nachdenken erfordern, damit die Medien diese Punkte verbinden und beginnen, die offensichtliche Möglichkeit, die sie nahelegen, zumindest in Betracht zu ziehen.

Nachtrag von Ron Unz:

Für diejenigen, die ein anderes Format bevorzugen, hier ist ein Link zu meiner einstündigen Präsentation der Biowaffenhypothese im Podcast von Kevin Barrett im letzten Monat. [2]

Und hier ist ein Link zu einem frei herunterladbaren eBook, das meine vier Hauptartikel zu diesem Thema enthält: [3]

Quellen:

[1] The Unz Review, Ron Unz, „American Pravda: George Orwell‘s Virus Lab-Leak“, am 31.05.2021, <https://www.unz.com/runz/american-pravda-george-orwells-virus-lab-leak/>

[2] The Unz Review, <https://www.unz.com/CONTENTS/AUDIO/kbarrett/KB-TJ_2021_0520-unz.mp3?_=2>

[3] The Unz Review, American Prawda, „Our Covid-19 Catastrophe EBook“, April 2020 bis Mai 2021, <https://www.unz.com/ebook/ covid-catastrophe-ebook/>