James Petras

ist ein emeritierter Professor für Soziologie der Saint Mary’s University in Halifax (Nova Scotia), Kanada. Er publiziert über politische Fragen Lateinamerikas und des Mittleren Ostens. Petras ist Autor von 62 Büchern, die in 29 Sprachen übersetzt wurden, sowie von 600 Fachartikeln und 2000 Presseartikeln und beschreibt sich selbst als „revolutionären und anti-imperialistischen Aktivisten und Autor“. Seine Kommentare sind weit verbreitet im Internet.

  • Von Published On: 11. Juni 2015Kategorien: Allgemein

    Heutzutage sind die „Ärmsten der Armen“ für das Imperium überflüssig und deshalb das Ziel einer Politik des Völkermordes. Der aktuelle Weltkrieg zwischen den Klassen wurde zum Krieg zwischen den Ausrottern und denen, die um ihr Überleben kämpfen!    von James Petras Die euro-amerikanische und japanische herrschende Klasse hat, genau wie ihre Kollaborateure […]

    Weiterlesen...

James Petras

ist ein emeritierter Professor für Soziologie der Saint Mary’s University in Halifax (Nova Scotia), Kanada. Er publiziert über politische Fragen Lateinamerikas und des Mittleren Ostens. Petras ist Autor von 62 Büchern, die in 29 Sprachen übersetzt wurden, sowie von 600 Fachartikeln und 2000 Presseartikeln und beschreibt sich selbst als „revolutionären und anti-imperialistischen Aktivisten und Autor“. Seine Kommentare sind weit verbreitet im Internet.

  • Von Published On: 11. Juni 2015Kategorien: Allgemein

    Heutzutage sind die „Ärmsten der Armen“ für das Imperium überflüssig und deshalb das Ziel einer Politik des Völkermordes. Der aktuelle Weltkrieg zwischen den Klassen wurde zum Krieg zwischen den Ausrottern und denen, die um ihr Überleben kämpfen!    von James Petras Die euro-amerikanische und japanische herrschende Klasse hat, genau wie ihre Kollaborateure […]

    Weiterlesen...