Dilyana Gaytandzhieva

ist eine investigative Journalistin und Nahost-Korrespondentin aus Bulgarien. In den letzten zwei Jahren hat sie eine Reihe von aufschlussreichen Berichten über Waffenlieferungen an Terroristen in Syrien und im Irak veröffentlicht. Ihre derzeitige Arbeit konzentriert sich auf Programme für biologische Waffen. Wenn Sie ihre Arbeit unterstützen möchten, gehen Sie bitte auf die Seite Spende [20] oder werden Sie freiwilliger Helfer [21]. Wenn Sie ihr auf Telegram folgen möchten, abonnieren Sie bitte den Arms Watch-Telegramkanal über den folgenden Link: .

  • Von Published On: 4. März 2022Kategorien: Geopolitik

    Die den Skripal‘s entnommenen Blutproben könnten dahingehend manipuliert worden sein, bei Tests auf Nowitschok positiv auszufallen. Dies geht aus neu veröffentlichten Informationen des britischen Verteidigungsministeriums hervor. Außerdem zeigen die Dokumente, dass Russland nicht das einzige Land der Welt war, das mit dem Nervenkampfstoff Nowitschok in Verbindung gebracht werden konnte. Die USA […]

    Weiterlesen...
  • Von Published On: 19. Oktober 2019Kategorien: Geopolitik

    Die US-Botschaft in Tiflis transportiert gefrorenes menschliches Blut und Krankheitserreger als diplomatische Fracht für ein geheimes US-Militärprogramm. Interne Dokumente wurden mir von georgischen Insidern zugespielt, die darauf hindeuten, dass als Diplomaten getarnte US-Beamte in den Transport und die Experimente mit Krankheitserregern verwickelt sind. Diesen Dokumenten zufolge wurden Wissenschaftler des Pentagons in […]

    Weiterlesen...

Dilyana Gaytandzhieva

ist eine investigative Journalistin und Nahost-Korrespondentin aus Bulgarien. In den letzten zwei Jahren hat sie eine Reihe von aufschlussreichen Berichten über Waffenlieferungen an Terroristen in Syrien und im Irak veröffentlicht. Ihre derzeitige Arbeit konzentriert sich auf Programme für biologische Waffen. Wenn Sie ihre Arbeit unterstützen möchten, gehen Sie bitte auf die Seite Spende [20] oder werden Sie freiwilliger Helfer [21]. Wenn Sie ihr auf Telegram folgen möchten, abonnieren Sie bitte den Arms Watch-Telegramkanal über den folgenden Link: .

  • Von Published On: 4. März 2022Kategorien: Geopolitik

    Die den Skripal‘s entnommenen Blutproben könnten dahingehend manipuliert worden sein, bei Tests auf Nowitschok positiv auszufallen. Dies geht aus neu veröffentlichten Informationen des britischen Verteidigungsministeriums hervor. Außerdem zeigen die Dokumente, dass Russland nicht das einzige Land der Welt war, das mit dem Nervenkampfstoff Nowitschok in Verbindung gebracht werden konnte. Die USA […]

    Weiterlesen...
  • Von Published On: 19. Oktober 2019Kategorien: Geopolitik

    Die US-Botschaft in Tiflis transportiert gefrorenes menschliches Blut und Krankheitserreger als diplomatische Fracht für ein geheimes US-Militärprogramm. Interne Dokumente wurden mir von georgischen Insidern zugespielt, die darauf hindeuten, dass als Diplomaten getarnte US-Beamte in den Transport und die Experimente mit Krankheitserregern verwickelt sind. Diesen Dokumenten zufolge wurden Wissenschaftler des Pentagons in […]

    Weiterlesen...